Der Fußball-Tag im Ticker

Medien: Dutt soll gehen - Kommt Rangnick?

Von Tickerer: Tim Habicht / Markus Matjeschk
Montag, 26.03.2012 | 16:31 Uhr
Robin Dutt ist seit Anfang der Saison Trainer von Bayer Leverkusen
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Di13:35
Der Härtetest für den FC Bayern München
International Champions Cup
SoLive
Juventus -
Barcelona
International Champions Cup
SoLive
PSG- Tottenham
CSL
So13:35
Shanghai Shenhua -
Beijing Guoan
Superliga
So18:00
Midtjylland -
Silkeborg
Super Liga
So19:00
Roter Stern -
Radnicki
Serie A
So21:00
Fluminense -
Corinthians
International Champions Cup
So23:05
Real Madrid -
Man United
Serie A
Mo00:00
Atletico Mineiro -
Vasco Da Gama
International Champions Cup
Mo14:05
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Di13:35
Chelsea -
FC Bayern München
Club Friendlies
Di19:00
Hannover 96 -
Wolfsberger AC
Copa Sudamericana
Mi00:15
Chapecoense -
Defensa y Justicia
International Champions Cup
Mi02:05
Tottenham -
AS Rom
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Sport Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
First Division A
So14:30
Mechelen -
Lüttich
Emirates Cup
So15:00
Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar
First Division A
Fr20:30
Lüttich -
Genk
Championship
Fr20:45
Sunderland -
Derby
J1 League
Sa12:00
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Sa13:30
Celtic -
Hearts
Championship
Sa16:00
Fulham -
Norwich
Ligue 1
Sa17:00
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Sa18:30
Tottenham -
Juventus
Championship
Sa18:30
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Sa20:00
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Sa20:00
Montpellier -
Caen
Ligue 1
Sa20:00
Troyes -
Rennes

Laut Medienberichten soll Robin Dutt Bayer Leverkusen am Saisonende verlassen. Seinen Posten übernimmt angeblich Ralf Rangnick (14.30 Uhr). Der belgische Flügelflitzer Dries Mertens will lieber zum FC Bayern München wechseln, als zum FC Liverpool (12.00 Uhr). Der Geschäftsführer von Borussia Dortmund, Hans-Joachim Watzke, kontert die Sticheleien von Bayern-Präsident Uli Hoeneß im Kampf um die Deutsche Meisterschaft (9.00 Uhr). Der Fußball-Tag im Ticker.

18 Uhr: So, Freunde, das war's dann für heute mit dem Tagesticker. Morgen geht's an gewohnter Stelle weiter. Bis dahin, schönen Feierabend!

17.50 Uhr: Das Wochenende ist rum, auf der Insel wird heute trotzdem noch erstklassig gekickt. ManUnited empfängt Fulham (20.45 Uhr im LIVE-TICKER). Durch das Remis von City gegen Stoke können die Red Devils den Vorsprung mit einem Sieg um zwei Punkte ausbauen.

17.35 Uhr: Update Noch einmal rüber zum HSV. Dort hat sich nach der Meldung von 17 Uhr noch einmal was bewegt. Wie die "dapd" meldet, hat der Bundesliga-Dino Romeo Castelen und Muhamed Besic in die zweite Mannschaft versetzt. Das bestätigte mittlerweile HSV-Sprecher Jörn Wolf. Einen Bericht der "Sport-Bild", wonach Castelen, Besic sowie Robert Tesche aus disziplinarischen Gründen aus dem Kader verbannt wurden, dementierte Wolf jedoch.

17.30 Uhr: Morgen geht's los, endlich startet das Champions-League-Viertelfinale! Die Bayern sind ja erst am Mittwoch in Marseille im Einsatz, am morgigen Dienstag spielt unter anderem Real Madrid gegen Nikosia. Sami Khedira warnt schon mal: "Wir können da kein lockeres Spielchen hinlegen. Wir haben großen Respekt vor APOEL, weil sie eine gute Gruppenphase hingelegt haben." Jose Mourinho sieht das ganz ähnlich: "Wir werden auf eine Mannschaft treffen, die uns vor eine harte Aufgabe stellen wird. Was diese Mannschaft so stark macht, ist ihre Ausgeglichenheit."

17.15 Uhr: Kurzer Blick rüber in die Schweiz. Dort muss der FC Sion wegen unerlaubter Trikotwerbung 25.000 Schweizer Franken Strafe an die SFL zahlen. Genauer gesagt geht's um den Schriftzug "Solidarität der Kantone".

17 Uhr: Huiuiui, in Hamburg brennt der Baum! Wie die "Sport-Bild" berichtet, hat der HSV Romeo Castelen, Muhamed Besic und Robert Tesche aus disziplinarischen Gründen aus dem Kader geworfen.

16.50 Uhr: Moin moin zusammen! Sokratis ist bei Werder in dieser Saison ja eine der positiven Überraschungen. Über Italien fand der Grieche den Weg in die Bundesliga. Von "Goal" darauf angesprochen, ob er denn noch einmal für Milan spielen wolle, antwortete der Abwehrspezialist: "Natürlich würde ich mich freuen, in Zukunft noch mal für einen Verein wie Milan zu spielen, aber nicht im Moment. Jetzt zählt nur Werder."

16.32 Uhr: Feierabend für mich - Kollege Matjeschk übernimmt und wird Euch bis zum Sonnenuntergang begleiten!

16.25 Uhr: Darren Fletcher peilt sein Comeback Anfang der kommenden Saison an. "Ich bin noch immer nicht fit genug, um zu trainieren oder sogar zu spielen, aber ich befolge den Rat der Mediziner und versuche auf die Beine zu kommen", so der 28-Jährige gegenüber "BBC Schottland". Fletcher hat seit dem 22. November nicht mehr für Manchester United gespielt, weil er an einer chronischen Darmerkrankung leidet.

16.12 Uhr: Franz Beckenbauer ist Visionär, Lichtgestalt und denkt immer gerne ein bisschen weiter. Gegenüber den Kollegen von "Sky" sagte der Kaiser, dass der FC Bayern München im DFB-Pokal und der Champions League die größten Chance auf einen Titel hätte. Vor allem in der Champions League: "Dort wären wir im Endspiel wegen des Heimvorteils sogar gegen Barcelona Favorit." Nuff said.

16.08 Uhr: Shinji Kagawa hat sich am Tag nach seiner Gala-Vorstellung gegen den 1. FC Köln als Co-Kommentator beim Tischtennis versucht. Der japanische Nationalspieler besuchte die Team-WM in Dortmund und bejubelte den 3:0-Sieg Japans gegen Polen live im TV-Sender Tokyo TV. "Ich freue mich sehr, dass Japan gewonnen hat. Ich bin ein großer Tischtennis-Fan", sagte Kagawa.

16.05 Uhr: Die SpVgg Greuther Fürth muss im Saison-Endspurt auf Mittelfeldspieler Robert Zillner verzichten. Der 26-Jährige hat sich einen Kreuzbandriss im linken Knie zugezogen.

15.53 Uhr: Schiedsrichter Carlos Velasco Carballo leitet das Viertelfinal-Hinspiel in der Champions League zwischen Olympique Marseille und Bayern München am kommenden Mittwoch. Der Spanier, der für die EM in Polen und der Ukraine nominiert ist, pfiff bereits vier Spiele des laufenden Wettbewerbs. Für OM ist Carballo in der Champions League kein Unbekannter. Im vergangenen Jahr stand der 41-Jährige in der Achtelfinalpartie 2010/11 der Franzosen bei Manchester United auf dem Feld. Olympique verlor mit 1:2 und schied aus der Königsklasse aus. Ein gutes Omen?

15.40 Uhr: Jose Mourinho, seines Zeichens Trainer von Real Madrid, warnt vor dem Champions-League-Viertelfinale gegen APOEL Nikosia vor dem Gegner und dessen Heimstärke: "Jeder, der dieses Stadion besucht, muss leiden. Es wird ein kompliziertes Spiel", so The Special One im "Kicker". Aber was meint Ihr - wird das für Özil und Co. wirklich kompliziert? Selbst der Kader von Alemannia Aachen hat laut "transfermarkt.de" einen höheren Marktwert.

15.22 Uhr: blogs@spox Er war Publikumsliebling, doch nie der wirkliche Torjöger. Er war ein Dribbler, pfeilschnell noch dazu. Der Wiggerl wurde er genannt. Doch war er seiner Zeit voraus. User Stadtneurotiker über den richtigen Spieler zur falschen Zeit.

15.20 Uhr: Wird Daniel van Buyten seinen Vertrag beim FC Bayern verlängern? Laut "Merkur-Online" stehen die Chancen für den Belgier gar nicht mal schlecht. "Er hat eine sehr gute Vorrunde gespielt. Auf ihn kann man sich verlassen, ein guter Kerl", so Sportdirektor Christian Nerlinger. Außerdem: Bayern München bindet mit Emre Can einen talentierten Youngster. "Er erhält einen Lizenzspielervertrag", bestätigt Nerlinger.

15.08 Uhr: Nationalspieler Simon Rolfes von Bayer Leverkusen muss keine Sperre wegen seines Ellbogenstoßes gegen den Schalker Julian Draxler befürchten. Der Kontrollausschuss des DFB wird kein Ermittlungsverfahren gegen Rolfes einleiten.

15.06 Uhr: Franck Ribery hat sich in der "Bild" zum kommenden Champions-League-Gegner geäußert: "Sie sind raus im Pokal, nur auf Platz 8 in der Liga, konzentrieren sich total auf die Champions League. Das wird nicht leicht. Die Atmosphäre ist wie in Neapel, aggressive Stimmung. Und die Mannschaft ist gefährlich wie ein verletztes Tier." Und auch Toni Kroos weiß um die Schwere der Aufgabe im Spiel gegen Olympique Marseille: "Wir wissen, was uns erwartet. Schließlich hat Marseille in dieser Saison schon zweimal Dortmund geschlagen - was uns ja noch nicht gelungen ist..."

14.51 Uhr: Gute Neuigkeiten von Fabrice Muamba: Neun Tage nach seinem Herzstillstand macht er nach Mitteilung seiner Ärzte "vielversprechende Fortschritte" bei seiner Genesung. Der 23 Jahre alte Spieler der Bolton Wanderers könne bereits wieder eigenständig essen und sein Bett verlassen, hieß es in einem gemeinsamen Statement des London Chest Hospital und Muambas Vereins.

14.45 Uhr: Neues aus dem Nürnberger Lazarett: Bei Daniel Didavi, der gestern in der 60. Minute ausgewechselt werden musste, gibt es Entwarnung. Es liegt lediglich eine Muskelverhärtung vor. "Am Dienstag oder Mittwoch kann ich wieder ins Training einsteigen", so Didavi auf der offiziellen Vereinswebsite. Bei Alexander Esswein sieht es nicht ganz so gut aus. Der Stürmer zog sich einen Innenbandanriss im linken Knie zu und wird vier bis fünf Wochen ausfallen.

14.33 Uhr: Fällt Bastian Schweinsteiger jetzt doch gegen Olympique Marseille aus? Sportdirektor Christian Nerlinger sagte zur "tz": "Ich glaube, es reicht auch nicht für Marseille. Wir können nicht sagen, wann er wieder spielt. Der Saisonendspurt hat ja eigentlich schon begonnen, also kann ich auch da nicht sagen: Zum Endspurt ist er wieder dabei." Braucht Bayern derzeit überhaupt einen noch nicht 100 Prozent fitten Schweini?

14.30 Uhr: Der "Express" berichtet, dass Robin Dutt zum Saisonende Bayer Leverkusen verlassen wird. Die Trennung steht offenbar schon fest. Weiter heißt es, dass Ralf Rangnick den Trainerposten bei der Werkself bekleiden soll. Falls es im kommenden Spiel gegen den SC Freiburg zu einer Niederlage kommt, müsste der glücklose Trainer womöglich schon sofort seine Koffer packen. Grund sind die enttäuschenden Leistungen der Werkself.

14.00 Uhr: Beim kommenden Champions-League-Viertelfinale gegen den FC Bayern München muss Olympique Marseille auf seinen Innenverteidiger Souleymane Diawara verzichten. Der 33-Jährige zog sich im vergangenen Ligaspiel einen Riss des vorderen Kreuzbandes zu. Fünf bis sechs Monate Pause drohen dem Senegalesen.

13.51 Uhr: Franz Beckenbauer hat Bayern München eine Verpflichtung des peruanischen Stürmers Claudio Pizarro nahegelegt. "Er ist nach wie vor einer der Besten, die es gibt. Es wäre schon sinnvoll, ihn zu holen", sagte der 66-Jährige am Montag bei einer Presserunde des Bezahlsenders "Sky" in München. Die Rolle hinter Mario Gomez würde der derzeit bei Liga-Konkurrent Werder Bremen unter Vertrag stehende 33-Jährige "sicherlich gut annehmen. Man muss ihn aber über seine Aufgabe vor der Verpflichtung in Kenntnis setzen", führte Beckenbauer fort.

13.47 Uhr: Aber natürlich äußert sich Franz Beckenbauer, der gerade live bei "Sky Sport News HD" zu Besuch ist, auch zum Meisterkampf. Der Kaiser glaubt nicht, dass Dortmund noch auf der Zielgeraden einbrechen wird. Aber sollten die Bayern tatsächlich beim BVB gewinnen, könnte es nochmal ganz heiß werden.

13.41 Uhr: Der Kaiser verlängert seinen Vertrag! Franz Beckenbauer unterschreibt für drei weitere Jahre beim Bezahlsender "Sky". Er habe sich allerdings eine Ausstiegsklausel für sein 80. Lebensjahr in den Vertrag schreiben lassen. Aja... Damit sieht man Beckenbauer ausschließlich und exklusiv bei "Sky". Kein Kaiser mehr bei "Sat 1". Na gut, die Andrea gibt's ja noch.

13.24 Uhr: Shinji Kagawa ist gerade bei der Tischtennis-WM. Das twittert Stephen Schäuble. Der Mittelfeldspieler schaut sich in Dortmund das Damenspiel Japan gegen Polen an. Viel Spaß dabei, Shinji!

13.17 Uhr: breaking news Wie "Sky Sport News HD" erfahren hat, wechselt Axel Bellinghausen am Ende der Saison zu Fortuna Düsseldorf. Der 28-Jährige soll derzeit beim Medizincheck in Düsseldorf sein und noch heute einen Vertrag unterschreiben.

13.15 Uhr: Newcastle United ist offenbar an Georginio Wijnaldum interessiert. Der 21-jährige Niederländer steht derzeit bei der PSV Eindhoven unter Vertrag und hat sieben Tore sowie fünf Vorlagen in 25 Spielen vorzuweisen. "Gini" soll der neue Wesley Sneijder werden. Die "Sun" berichtet, dass die Magpies zehn Millionen Euro für den zentralen Mittelfeldspieler auf den Tisch legen müssten.

13.09 Uhr: Christopher Lymberopoulos hat mit Stale Solbakken darüber gesprochen, ob er noch der richtige Trainer für den 1. FC Köln sei. Und seine Antwort? "Ich bin der richtige für diese Mannschaft!" In der laufenden Trainingswoche möchte Solbakken durch Teambuilding-Maßnahmen die Mannschaft enger zusammenschweißen. Mal sehen ob das was nützt.

13.07 Uhr: Ihrem offiziellen Abschiedsspiel am morgigen Dienstag um 18 Uhr im Frankfurter Volksbankstadion sieht Birgit Prinz mit typischer Gelassenheit entgegen. "Es könnte ein nettes Spielchen werden", sagte die mit 214 Länderspielen deutsche Rekordinternationale am Montag. Immerhin wurden schon 5100 Karten verkauft. Mehr als bei einem Heimspiel des FSV Frankfurt.

13.00 Uhr: Bitter, bitter: Ryan Babel von 1899 Hoffenheim ist seit 1754 Minuten ohne Torerfolg. Danke an "Opta" für die Info.

12.58 Uhr: Axel Bellinghausen wird seinen am Ende der Saison auslaufenden Vertrag beim FC Augsburg nicht verlängern. "Die Entscheidung ist mir schwer gefallen, weil ich mich beim FCA und in Augsburg sehr wohl fühle. Wohin meine Reise geht, möchte ich derzeit noch nicht sagen, aber eines steht fest: Ich möchte mich in Augsburg mit dem Klassenerhalt verabschieden und werde in den restlichen Spielen dafür alles tun", so der 28-Jährige auf der offiziellen Vereinswebsite. Bellinghausen wurde in letzter Zeit immer wieder mit Fortuna Düsseldorf in Verbindung gebracht.

12.50 Uhr: Unfassbar: Im WM-Gastgeberland Brasilien ist es bei Ausschreitungen rings um ein Fußballspiel zu einem Todesfall gekommen. Bei den schweren Auseinandersetzungen vor der Partie zwischen Corinthians und Palmeiras Sao Paulo wurde am Sonntag ein Fan erschossen, drei weitere wurden schwer verletzt. Der 21 Jahre alte Mann starb durch einen Kopfschuss, einer der Verwundeten musste nach einem Schuss in die Hüfte operiert werden. Die Polizei verfolgt Hinweise, wonach die Auseinandersetzung, an der sich fast 500 Personen beteiligten, über soziale Netzwerke verabredet worden war.

12.38 Uhr: Bei Alemannia Aachen brodelt es nach der bitteren 1:2-Niederlage am Wochenende gegen den FSV Frankfurt. Ex-Topstürmer und derzeit Manager bei den Kaiserstädtern, Erik Meijer, faltet seine Spieler gehörig zusammen. Zu Linksverteidiger Timo Achenbach sagte der Niederländer in der "Bild": "Wenn Timo schon in schönen, orangen Schuhen spielt, dann sollte er wenigstens darauf achten, dass er vernünftige Stollen drunter hat und nicht immer wegrutscht." Und weiter: "Wenn ich sehe, was jeden Monat an Geld raus geht, dann verlange ich, dass man mit Druck umgehen kann."

12.31 Uhr: Weiter geht's mit den Sticheleien der Meisterschaftskandidaten. Jürgen Klopps Verhalten wurde von Christian Nerlinger als "hochsympathisch" tituliert. In der "LIGA total! Lounge" sagte Kloppo süffisant: "Wenn Christian Nerlinger demnächst an der Fachhochschule ein Seminar anbietet 'Wie komme ich sympathisch und authentisch rüber', dann würde ich mich auch einmal in den Hörsaal setzen!"

12.23 Uhr: Bayern Münchens Abwehrspieler Breno wird voraussichtlich kein Spiel mehr für den deutschen Rekordmeister absolvieren. "Wir wollen ihn langsam aufbauen und keinen Fehler machen", erklärte Bayern-Arzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt der "Sport-Bild" laut einer Vorabmeldung vom Montag. Der Brasilianer, dessen am Saisonende auslaufender Vertrag nicht mehr verlängert werden soll, musste sich Anfang Februar aufgrund einer chronisch therapieresistenten Schleimhautentzündung einer Operation am rechten Knie unterziehen. Einen Zeitpunkt für die Rückkehr könne man laut Müller-Wohlfahrt "nicht prognostizieren, aber das ist eine Sache von mehreren Wochen."

12.14 Uhr: Wie wär's mit einem kleinen Spielchen gegen Claudio Pizarro? Oder Marko Arnautovic? Dann macht mit bei der diesjährigen Auffrischprämie der TARGOBANK. Der Hauptpreis der unter dem Motto "Sponsor sucht Verein" stehenden Gewinn-Aktion ist nämlich ein spannendes Freundschaftsspiel gegen die Profis des SV Werder Bremen - inklusive eines Sponsorings im Wert von 50.000 Euro. Außerdem werden zahlreiche Sachpreise vergeben, wie etwa ein Mannschaftstraining unter Leitung des Werder-Trainerstabs. Infos gibt's hier.

12.12 Uhr: Dries Mertens von der PSV Eindhoven spielt eine starke Saison: 18 Tore in 26 Spielen erzielte der Linksaußen in der Eredivisie. Für den FC Liverpool Grund genug, über eine Verpflichtung des 24-jährigen Belgiers nachzudenken. Aber der will gar nicht nach Liverpool - Mertens will zum FC Bayern München! In der "Sun" äußert sich ein Bekannter des Rechtsfußes: "Er hat seine Freunde über das Leben in Deutschland gefragt und war begeistert, was er gehört hat." Mertens würde etwa neun Millionen Euro kosten.

11.45 Uhr: breaking news Nach Informationen von "Sky Sport News HD" hat sich der Karlsruher SC im Kampf um den Klassenerhalt in der 2. Liga von Trainer Jörn Andersen getrennt. Sein Nachfolger soll der bisherige Trainer der zweiten Mannschaft werden: Markus Kauczinski.

11.41 Uhr: Laut Christopher Lymberopoulos von "Sky Sport News HD" gab es definitiv Gespräche zwischen dem 1. FC Köln und Jörg Schmadtke von Hannover 96. Dabei soll es sich um Sondierungsgespräche gehandelt haben.

Seite 2: Watzke: "Psycho-Quatsch ist Kindergarten"

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung