Der Fußball-Tag im Ticker

Paul Scholes zur EURO 2012?

Von Ronald Tenbusch / Tim Habicht
Montag, 13.02.2012 | 15:45 Uhr
Sollte Paul Scholes (l.) mit 37 Jahren wirklich nochmal das Comeback in der Nationalelf schaffen?
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
Fr02:00
Flamengo -
Chapecoense
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Harry Redknapp fordert Paul Scholes' Nominierung für die EM 2012. Nichts Besonderes, wäre er nicht aussichtsreichster Kandidat auf den Posten des Teamchefs der Three Lions (15.49 Uhr). Der FC Bayern München sol an einer Verpflichtung des schwedischen Stürmers John Guidetti interessiert sein (11.58 Uhr). Hans-Joachim Watzke hat in Dortmund seinen Vertrag vorzeitig verlängert (11.09 Uhr).

18.01 Uhr: Damit verabschiede ich mich aus dem Ticker für heute! Ich wünsche Euch noch einen schönen Abend und kann Euch nur das Spitzenspiel der 2. Liga zwischen Fortuna Düsseldorf und Eintracht Frankfurt ans Herz legen (20.00 Uhr, im LIVE-TICKER)!

17.58 Uhr: Michael Zorc hat im "Kicker" bestätigt, dass Borussia Dortmund kurz vor einer Verpflichtung von Erik Lamela stand. Der 19-jährige Argentinier spielt derzeit beim AS Rom. Dortmund habe auf den talentierten offensiven Mittelfeldspieler aber verzichtet und lieber Marco Reus verpflichtet, weil man bei Reus wisse, was man habe.

17.46 Uhr: Wenn es um Lukas Podolski geht, ziehen die Verantwortlichen beim 1. FC Köln lieber die Samthandschuhe an. Nach seiner Vereins-Kritik vom Wochenende gab der Effzeh in einer Pressemitteilung die Strafe für Prinz Poldi bekannt: "Im Ergebnis hat man sich darauf verständigt, dass Lukas Podolski ein gemeinnütziges Projekt in Köln unterstützen wird."

17.37 Uhr: Neben John Guidetti hat der FC Bayern München einen weiteren Stürmer im Visier: Olivier Giroud von Montpellier. Der 1,92 Meter große Angreifer hat in 22 Einsätzen 16 Treffer erzielt und ist damit der Top-Stürmer der französischen Ligue 1. Björn Andersson, Nachwuchskoordinator und Scout des FC Bayern, sagte dem schwedischen "Aftonbladet": "Im Moment beobachten wir Guidetti und einen Stürmer aus Montpellier, Giroud."

17.32 Uhr: Erstes Auswärtstor seit Oktober 2010, sechs Saisontreffer, Siegtreffer gegen Köln: Paolo Guerrero ist in bestechender Form. Das weiß auch sein Coach Thorsten Fink: "Paolo ist ein Kämpfer. Sein Spitzname ist nicht umsonst kleiner Krieger. Er teilt aus und steckt ein. Das gehört dazu. Er ist zurzeit einfach in einer Bomben-Form", sagt der HSV-Trainer in der Hamburger "Morgenpost". Und auch Sportchef Frank Arnesen ist voller Lob für den Peruaner: "Das Tor macht Paolo im Zusammenspiel mit Petric einfach super. In solche Szenen sieht man, welche Klasse wir in der Offensive haben."

17.26 Uhr: Anschi Machatschkala feuert seinen Trainer Juri Krasnoschan nach eineinhalb Monaten und noch vor seinem ersten Pflichtspiel. Moskauer Medien berichten, dass der Coach Probleme mit Superstars wie Samuel Eto'o gehabt habe. Jetzt ist der Weg also frei für Fabio Capello...

17.25 Uhr:Update(16.30 Uhr) Marco van Basten wird in der kommenden Saison neuer Trainer beim SC Heerenveen. Das gab der Club auf einer Pressekonferenz bekannt.

17.18 Uhr: Via "Twitter" veröffentlicht die "Sport-Bild" eine Aussage von BVB-Chef Hans-Joachim Watzke zu seiner Vertragsverlängerung: "Klopp, Zorc und ich haben solche Lust auf die Arbeit beim BVB, wir würden das gleiche auch in der Landesliga machen." Na ja, das wage ich dann doch zu bezweifeln.

17.06 Uhr: In der Haut von Aaron Ramsey möchte ich nicht stecken. Denn immer wenn der arme Kerl ein Tor schießt, stirbt ein Promi. Am vergangenen Wochenende netzte der Arsenal-Spieler erneut - Whitney Housten wurde wenige Stunden später tot aufgefunden. Außerdem starben schon Osama bin Laden, Muammar al-Gaddafi und Steve Jobs wenige Stunden oder Tage nach einem Ramsey-Treffer.

16.56 Uhr: Kleiner Funfact für alle Statistik-Liebhaber: Wer gab bislang die meisten Flanken in der Bundesliga? Trommelwirbel. Marcel Schäfer vom VfL Wolfsburg. Jawoll! Insgesamt 137 Bälle haute der Nationalspieler in den gegnerischen Strafraum. Davon kamen sogar 36 erfolgreich zum Mitspieler - ebenfalls Ligabestwert! Danke an "Opta" für diese Statistik.

16.52 Uhr: Und gleich eine zweite Aussage von Watzke hinterher. Es geht um Shinji Kagawa: "Wir werden versuchen, mit ihm zu verlängern. Wenn er das möchte, werden wir auch einen Weg finden!" Der Japaner und Dortmund. Das passt doch eigentlich. Oder was meint Ihr?

16.50 Uhr: Sascha Bacinski von "Sky Sport News HD" hat die Meinung von Hans-Joachim Watzke vom BVB zur Skibbe-Entlassung eingeholt: "So wie der jetzt medial behandelt worden ist, ist einfach nicht in Ordnung. Manchmal muss man auch Geduld haben." Aber wer hat in der Bundesliga schon Geduld?

16.46 Uhr: Der Hamburger SV hat offenbar Kevin Trapp auf dem Zettel. Wie der "Kicker" berichtet, traf sich HSV-Sportdirektor Frank Arnesen am Wochenende in Köln mit Trapp-Berater Volker Struth. Der 21-jährige Keeper des 1. FC Kaiserslautern würde allerdings Ablöse kosten. Er besitzt noch einen Vertrag bis Sommer 2013 bei den Roten Teufeln.

16.43 Uhr: Edwin van der Sar peilt eine Karriere hinter den Fußball-Kulissen an. Der Ex-Torwart will in den Aufsichtsrat von Ajax Amsterdam, schreibt der niederländische "Telegraaf". Insgesamt neun Jahre stand der Niederländer im Kasten der Amsterdamer.

16.37 Uhr: update (12.44 Uhr) Jetzt ist es offziell: Ammar Jemal wird dem 1. FC Köln wegen eines Muskelfaserrisses mehrere Wochen fehlen. Er beginnt ab sofort mit den Reha-Maßnahmen.

16.32 Uhr: Damit verabschiede ich mich für den heutigen Tag von der SPOX-Community und gebe den Ticker in die vertrauensvollen Hände meines Kollegen Tim Habicht. Macht's gut!

16.30 Uhr: News aus den Niederlanden. Laut "Leeuwarder Courant" soll Marco van Basten neuer Coach beim Eredivisie-Klub SC Heerenveen werden. Zuletzt trainierte van Basten Ajax Amsterdam, wo er Mitte 2009 zurücktrat. Für 17 Uhr ist eine Pressekonferenz angesetzt, dann wissen wir mehr.

16.16 Uhr: Im Interview mit "Sport1" hat Bayern-Neuzugang Xherdan Shaqiri einen Ausblick auf die nächste Saison gewagt. Insbesondere auf den FranzosenFranck Ribéry freut sich der 20-Jährige: "Ich werde mit Frank Ribery viel Spaß haben. Ich habe gehört, dass Franck auch immer mal wieder den Kollegen einen Streich spielt. Das machen wir hier in Basel auch, von daher werden wir zwei sehr viel Freude zusammen haben. Ich freue mich sehr auf Späße mit Franck." Da können sich die restlichen Bayern-Akteure ja auf einiges gefasst machen. Über seine sehr ambitionierten Ziele mit dem Rekordmeister hat der Schweizer auch gesprochen: "Ich will das Triple mit Bayern gewinnen!" Die Klubbosse hätten wohl nichts dagegen.

16.07 Uhr: VIDEO Wir haben Euch heute bereits vom Interesse der Bayern am schwedischen Sturmtalent John Guidetti berichtet. (11.58 Uhr). In der SPOX.TV-Videobox könnt Ihr euch auch visuell einen Eindruck vom 19-Jährigen verschaffen.

15:49 Uhr: Wäre Spurs-Coach Harry Redknapp ein ganz normaler Premier-League-Trainer, seine Aussagen zur EM 2012 würden zwar vernommen, aber kaum beachtet werden. Harry Redknapp gilt aber als aussichtsreichster Kandidat für die vakante Position des englischen Teamchefs. Und so wird jede Aussage des 64-Jährigen eine Art Blick in die Kristallkugel für die bevorstehende Europameisterschaft. Die englische "Sun" veröffentlichte nun interessante Aussagen Redknapps zu Manchester Uniteds Paul Scholes: "Das Alter ist unwichtig. Nein, schaut Euch Scholes an. Ganz ehrlich, Ihr würdet es lieben, ihn bei der EM zu haben. Er ist so gut. Er spielt wie die Spanier, wie Xavi oder Iniesta - er verliert keinen Ball. " Scholes war erst im Januar aus dem Fußball-Ruhestand zurückgekommen und bewies im Mittelffeld von ManUnited seither, dass er noch immmer auf Top-Niveau spielen kann.

15.13 Uhr: BLOG Vom Balkon seiner Tante wirft User themarsvoltaire einen kritischen Blick über das Dietmar-Hopp-Land und wundert sich über Regelverstöße und Sonderbehandlungen.

14.59 Uhr: Verletzungspech bei Udinese Calcio: Mauricio Isla zog sich gegen den AC Milan eine schwere Knieverletzung zu - das rechte Außenband ist gerissen, das vordere Kreuzband betroffen. Die Saison ist für den 23-Jährigen damit wohl beendet. Torjäger Antonio Di Natale zog sich unterdessen eine Zehenverletzung zu und fällt für die Europa-League-Partie gegen PAOK Saloniki aus. Sein Liga-Einsatz gegen Cagliari am kommenden Sonntag ist gefährdet.

14.46 Uhr: Schreckmoment für Barca-Verteidiger Gerard Pique vor dem Champions-League-Spiel gegen Bayer Leverkusen. Wie die spanische "Marca" berichtet, wollte der Spanier mit dem Auto zum Camp Nou fahren, wo sich die Blaugrana vor dem Abflug nach Leverkusen einfinden sollte. Das wurde Pique allerdings etwas erschwert, weil ein Bus die Fahrertür seines Autos mit sich riss. Der Weltmeister von 2010 blieb dabei zum Glück unverletzt und konnte die Reise nach Deutschland mit dem Rest des Teams antreten.

14.32 Uhr: Wir berichteten heute bereits darüber, dass Roberto Mancini durchaus eine Zukunft für Carlos Tevez bei Manchester City sieht und auf eine baldige Rückkehr des Argentiniers nach England hofft (10.59 Uhr). Nach Informationen der "Sport-Bild" will Tevez nun am Dienstag nach England zurückkehren und in Zukunft wieder für die Citizens auflaufen. Tevez-Berater Paul McCarthy ließ verlauten: "Er möchte Manchester City helfen, den Titel zu gewinnen, und ich denke, dass er bei Trainer Roberto Mancini eine Chance erhält. Wenn Carlos wieder im Land ist und fit wird, dann ist er ein großer Gewinn für City." Steht etwa ein Happy End kurz bevor? Was sagt Ihr zur plötzlich Harmoniesucht der Protagonisten?

14.14 Uhr: Und nochmal die Hertha: Wir haben alle noch das böse Foul von Andreas Ottl gegen den VfB Stuttgart vor Augen. Beim Stand von 0:2 war Ottl seinem Gegenspieler Tamas Hajnal von hinten in die Beine gegrätscht und von Schiedsrichter Deniz Aytekin folgerichtig des Feldes verwiesen worden. Der DFB gab nun bekannt, dass der Mittelfeldspieler für drei Bundesligaspiele gesperrt wird. Bei der Härte des Einsteigens wohl eher ein mildes Urteil.

13.59 Uhr: Die Entlassung von Michael Skibbe beschäftigt die Fußballwelt natürlich auch einen Tag nach der überraschenden Demission. Jetzt hat der Präsident des Bundes Deutscher Fußball-Lehrer (BDFL), Horst Zingraf, die Sportliche Führung von Hertha BSC scharf attackiert. "Bei Hertha ist der Trainer schon lange nicht mehr das Problem. Hertha hat ein Führungsproblem. Die Spieler wissen, dass die Verantwortlichen schnell die Reißleine ziehen und haben die Trainer daher in der Hand", sagte Zingraf am Montag der dapd. Gerade in der Krise sehe man, wie stark ein Klub sei: "Demnach ist Hertha kein starker Klub." Ganz schön harter Tobak.

13.48 Uhr: Nicht nur Berlin ist derzeit ein ungemütliches Pflaster für Trainer. In der Premier League haben sich die Wolverhampton Wanderers nach fast sechs Jahren von Trainer Mick McCarthy getrennt. Die Vereinsführung reagierte damit auf die 1:5-Heimniederlage gegen West Bromwich Albion am Sonntag. Wolverhampton steht mit lediglich 21 Punkten aus 25 Saisonspielen auf dem 18. Tabellenplatz der Liga. Die Leitung des Teams wird vorübergehend McCarthys bisheriger Assistent Terry Connor übernehmen.

13.39 Uhr: Morgen spielt Bayer Leverkusen in der Champions League den FC Barcelona. Gerade ging die Pressekonferenz zu Ende und wir fassen die wichtigsten Aussagen von Bayer-Trainer Robin Dutt und Kapitän Simon Rolfes für Euch zusammen:

Robin Dutt über...

...sein Traumergebnis: " Wir wollen in erster Linie eine gute Vorstellung abliefern. Das Ergebnis ist zweitrangig. Es wäre schön, wenn wir im Rückspiel eine offene Situation hätten."

...Renato Augusto: "Die zwei Kurzeinsätze in der Liga haben ihm gut getan. Er ist sicher ein Kandidat für das morgige Spiel."

...die Offensiv-Spieler Barcas: "Alle sind sehr klein, quirlig mit einem sehr niedrigen Körperschwerpunkt und einer überragenden Technik. Wir kennen ihre Stärken, aber das heißt nicht automatisch, dass man sie auch stoppen kann."

...die Möglichkeit die Saison mit den beiden Spielen gegen Barca zu retten: " Die Liga hat Vorrang. Dort liegt unser Fokus. Die Spiele gegen Barca sind ein Zusatz."

...die Taktik: "Wir wollen natürlich gerne 50 Prozent Ballbesitz haben und selber ein Kurzpassspiel aufziehen, aber das wird nur schwer realisierbar sein. Wir werden aber auf keinen Fall die Bälle nur auf die Tribüne hauen."

Simon Rolfes über...

...die Einstellung vor dem Spiel: "In erster Linie freuen sich alle auf die Partie. Es ist natürlich ein ganz besonderes Spiel, das im gesamten Umfeld eine große Erwartungshaltung aufkommen lässt."

...den Trikottausch mit den Barca-Stars: "Es wird keine Rudelbildung geben. Da gibt es keine Absprachen vor dem Spiel. Das Spiel soll etwas Besonderes werden, nicht das Trikot."

...den Stellenwert der Fans im Stadion: "Es gab so viele Kartenanfragen der Fans, da bin ich mir sicher, dass der Abend sehr stimmungsvoll wird."

12.52 Uhr: BLOGS@SPOX Die Videos von Shadiego sind nun Geschichte. Werder drohte seiner Youtube-Ikone sogar mit dem Rechtsanwalt. Die Geschichte dahinter gibt viele Fragezeichen auf.

12.44 Uhr: Und noch eine Verletztenmeldung aus der Bundesliga. Der 1. FC Köln muss voraussichtlich einige Wochen auf Ammar Jemal verzichten. Wie Kölns Medienbeauftragter Tobias Schmidt der Nachrichtenagentur dapd am Montag bestätigte, zog sich der Verteidiger am Sonntag im Bundesligaspiel gegen den HSV eine Muskelverletzung im linken Oberschenkel zu. "Jemal wird heute im Laufe des Tages eingehend untersucht", sagte Schmidt, erst dann stehe die genaue Diagnose fest.

12.30 Uhr: Doppeltes Pech für den FC Augsburg. Wie der Verein auf seiner Homepage mitteilte, fallen die Spieler Marcel de Jong und Tobias Werner in den nächsten Wochen verletzungsbedingt aus. De Jong zog sich am Sonntag im Spiel gegen Nürnberg einen Syndesmosebandriss im linken Sprunggelenk zu und fällt voraussichtlich zehn Wochen aus. Werner verletzte sich ebenfalls beim torlosen Remis gegen die Franken und erlitt bei einem Sturz eine eine Fraktur in der linken Hand. Wie lange Werner den Augsburgern im Abstiegskampf fehlen wird ist noch ungewiss.

Seite 2: Wer folgt auf Skibbe?

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung