Medien: Klose erbittet sich Bedenkzeit von Lazio

Von Tickerer: Marc-Oliver Robbers/ Matthias Faidt
Dienstag, 31.05.2011 | 09:05 Uhr
Miroslav Klose steht vor einem Wechsel zum italienischen Erstligisten Lazio Rom
© Getty
Advertisement
League Cup
Mi24.01.
Chelsea-Arsenal: Wer fährt nach Wembley?
Copa del Rey
Do25.01.
Derby mit Druck: Dreht Barca den Rückstand?
PDC Unibet Masters
Fr26.01.
Rockt Mensur Suljovic die 16 besten der Welt?
Coupe de France
PSG -
Guingamp
Serie A
Lazio -
Udinese
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Serie A
Sampdoria -
AS Rom
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Coupe de France
Monaco -
Lyon
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
Indian Super League
Kalkutta -
Chennai
First Division A
Brügge – Oostende
Coupe de France
Straßburg -
Lille
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
A-League
Melbourne Victory -
FC Sydney
Ligue 1
Dijon -
Rennes
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Championship
Bristol City -
QPR
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Montpellier
Serie A
Sassuolo -
Atalanta
Primera División
Malaga -
Girona
Ligue 1
Angers -
Amiens
Ligue 1
Guingamp -
Nantes
Ligue 1
Metz -
Nizza
Ligue 1
St. Etienne -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Troyes
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Serie A
Chievo Verona -
Juventus
Primera División
Leganes -
Espanyol
Eredivisie
Utrecht -
Ajax
Serie A
SPAL -
Inter Mailand
Eredivisie
Feyenoord -
Den Haag
Ligue 1
Lille -
Straßburg
Serie A
FC Turin -
Benevento
Serie A
Neapel -
Bologna
Serie A
Crotone -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Hellas Verona
Serie A
CFC Genua -
Udinese
Premiership
Ross County -
Rangers
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
Ligue 1
Bordeaux -
Lyon
First Division A
Lüttich -
Anderlecht
Serie A
AC Mailand -
Lazio
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Sampdoria
Ligue 1
Marseille -
Monaco
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis
Primeira Liga
Belenenses -
Benfica
Coppa Italia
Atalanta -
Juventus
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Coupe de la Ligue
Rennes -
PSG
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)
Coppa Italia
AC Mailand -
Lazio
Premier League
Tottenham -
Man United
Coupe de la Ligue
Monaco -
Montpellier
Primeira Liga
Sporting -
Guimaraes
Premier League
Man City -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Everton -
Leicester (Delayed)
Premier League
Stoke -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
Brighton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Newcastle -
Burnley (Delayed)
Indian Super League
Mumbai City – Jamshedpur
Primera División
Real Sociedad -
La Coruna
Primera División
Eibar -
FC Sevilla
Premier League
Burnley -
Man City
Premiership
Kilmarnock -
Celtic
Championship
Leeds -
Cardiff
Primera División
Real Betis -
Villarreal
Serie A
Sampdoria -
FC Turin
Premier League
Arsenal -
Everton
Primera División
Alaves -
Celta Vigo
Premier League
Man United – Huddersfield (Delayed)
Primera División
Levante -
Real Madrid
Serie A
Inter Mailand -
Crotone
Premier League
West Bromwich -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth – Stoke (DELAYED)
Premier League
Brighton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Leicester – Swansea (Delayed)
Primera División
Getafe -
Leganes
Serie A
Hellas Verona -
AS Rom
Serie A
Atalanta -
Chievo Verona
Serie A
Bologna -
Florenz
Serie A
Udinese -
AC Mailand
Serie A
Juventus -
Sassuolo
Serie A
Cagliari -
SPAL
Premier League
Crystal Palace -
Newcastle
Primera División
Espanyol -
FC Barcelona
Premier League
Liverpool -
Tottenham
Primera División
Girona -
Bilbao
Primera División
Atletico Madrid -
Valencia
Serie A
Benevento -
Neapel
Ligue 1
Monaco -
Lyon
Serie A
Lazio -
CFC Genua

Miroslav Klose hat angeblich ein konkretes Angebot von Lazio vorliegen, aber wünscht sich noch eine Woche Bedenkzeit (15.08 Uhr). Der katarische Fußballverband lockt Pep Guardiola mit einem Wahnsinnsangebot (11.23 Uhr). Der FC Bayern hat anscheinend einen Rechtsverteidiger gefunden. Rafinha befindet sich schon in München und könnte heute unterschreiben (9.10 Uhr). Der Fußball-Tag im Ticker.

18.30 Uhr: Das war es für heute mit dem Tages-Ticker, wir verabschieden uns bis morgen. Dann natürlich wieder mit allen News und Gerüchten rund um den Ball. Ich kann euch zur Abwechslung noch die gelbe Filzkugel und die French Open ans Herz legen: Roger Federer gegen Gael Monfils. Machts es gut und Servus!

18.21 Uhr: Laut "Mirror" würde Tottenham Hotspur Gareth Bale und Luka Modric beim richtigen Angebot ziehen lassen. Sollte ein Champions-League-Klub 25 Millionen Euro auf den Tisch legen, dürfte der kroatische Spielmacher gehen. Die Ablöse für Bale soll bei etwa 55 Millonen Euro liegen. Der Waliser soll bei Juventus Turin, Inter Mailand und Manchester United auf dem Wunschzettel stehen.

18.09 Uhr: Lucho Gonzalez will weg - dies bestätigte Olympique Marseilles Präsident Jean-Claude Dassier auf "OM-TV". Laut "L'Equipe" wollen die Franzosen 13 Millionen Euro für den argentinischen Offensivspieler.

17.56 Uhr: SPOX.TV Wechselt Tim Wiese nach Wolfsburg? Im Fall Dante sprach Gladbach-Manager Eberl ein Machtwort und mit Paul Scholes tritt ein ganz Großer in diesem Sommer ab. Das sind die heutigen Themen auf SPOX.TV.

17.43 Uhr: Wie "Daily Mail" berichtet, bietet Zenit St. Petersburg dem FC Chelsea nun ein lukratives Geschäft an: Bruno Alves plus Aufschlag für Alex. Verteidiger Alves war erst im letzten Sommer für etwa 22 Millionen Euro nach Russland gewechselt.

17.30 Uhr: Gladbachs Marco Reus konnte auch seine dritte DFB-Einladung nicht zu einem Einsatz nutzen. Die Hoffnung will er aber noch nicht aufgeben. "Ich hoffe, ich bekomme noch einmal die Chance und beim vierten Mal klappt es dann endlich mit meinem Debüt", so Reus auf der Vereins-Homepage.

17.17 Uhr: Während also mit einigen Abgängen bei Barca gerechnet wird, stellt sich die Frage: Wer verstärkt die Offensive, wenn das überhaupt noch möglich ist? Laut "Mundo Deportivo" sind die Kandidaten Giuseppe Rossi, Alexis Sanchez, Javier Pastore und Wilian Borges.

17.02 Uhr: Beim FC Barcelona stehen laut "Mundo Deportivo" einige spannende Spieler im Schaufenster: Bojan, Maxwell, Jeffren und Milito wären zu haben. Da sind doch Kandidaten dabei, die der Bundesliga gut zu Gesicht stehen würden, oder?

16.48 Uhr: Grüße aus München, wo sich gerade der wettertechnische Weltuntergang ankündigt. Wir beginnen im regenerprobten Bremen: Dort bringt "A Bola" nämlich einen brasilianischen Stürmer ins Gespräch. Diego Barcellos von CD Nacional soll die Offensivabteilung der Werderaner beleben. Der 26-Jährige hat noch drei Jahre Vertrag in Portugal und soll etwa zwei Millionen Euro kosten.

16.35 Uhr: Damit verabschiede ich mich in den Feierabend. Der Kollege Faidt versorgt Euch weiter mit News und Gerüchten. Ciao!

16.30 Uhr: Rudi Bommer kehrt zunächst für ein Jahr zu Wacker Burghausen zurück. "Ja, es ist perfekt. Wir sind uns einig, und ich freue mich, dass ich den Fans den größten Wunsch erfüllen konnte", teilte Präsident Hans Steindl. Bommer war bereits von 2000 bis 2004 bei Wacker tätig und hatte den Verein in der Saison 2001/2002 in die 2. Bundesliga geführt. "Die Euphorie ist ja groß, aber zaubern kann ich auch nicht", sagte Bommer zu seinem Amtsantritt.

16.16 Uhr: Es wird immer besser. Realsatire vom Feinsten! Abstruse Details im FIFA-Skandal belasten den FIFA-Top-Funktionär Nicolas Leoz weiter. Der Paraguayer, Mitglied der Exekutive im Weltverband und Präsident der südamerikanischen Konföderation CONMEBOL, soll als Gegenleistung für seine Stimme bei der Wahl des WM-Gastgebers 2018 von Bewerber England gefordert haben, den FA-Cup nach ihm zu benennen. Unglaublich was sich bei der FIFA abspielt!

16.13 Uhr: Benoit Tremoulinas steht vor einem Wechsel in die Bundesliga. Das berichtet jedenfalls die französische Tageszeitung "Sud Ouest". Jedoch lässt die Zeitung offen wohin die Reise gehen soll. In der Vergangenheit wurde der 25-jährige Linksverteidiger mit dem FC Bayern und Borussia Dortmund in Verbindung gebracht. Beide haben aber eigentlich keinen Bedarf auf der Position. Wohin könnte der Franzose wechseln?

15.55 Uhr: Ein katarisches Investmentunternehmen hat die Mehrheit von Paris St. Germain übernommen. Das Unternehmen hält nun 70 Prozent der Anteile am zweimaligen französischen Meister. Dies gab PSG am Dienstag bekannt. Der Name des Unternehmens und der Preis für den Kauf der Anteile wurden in der Pressemitteilung des Klubs allerdings nicht genannt. Das Investmentunternehmen schloss für den Kauf einen Vertrag mit dem US-amerikanischen Finanzinvestor Colony Capital ab, der 2006 62,5 Prozent der Anteile am französischen Hauptstadtklub erworben hatte. Demnach behält Colony Capital nun nur noch 30 Prozent. Die Kataris erobern Fußball-Europa!

15.40 Uhr: Franck Ribery hatte mal wieder Ärger mit der Polizei. Das berichtet die französische Sportzeitung "L'Equipe". Ribery war am Wochenende mit Freunden auf dem Weg zur Hochzeit seines Bruders in Frankreich und zwar in einem neuen Audi Q5. Der Wagen sollte das Geschenk für das Brautpaar werden. In Belgien wurde der Franzose allerdings von der Polizei angehalten, weil er nur rote Überführungskennzeichen am Auto befestigt hatte. Die gelten nur in Deutschland. Der Tross durfte weiterreisen, jedoch ohne das Geschenk. Das wurde von der Polizei beschlagnahmt.

15.20 Uhr: update Jetzt ist es offiziell! Antonio Conte ist neuer Trainer von Juventus Turin. Der 41-Jährige erhält einen Zweijahresvertrag bei den Turinern.

15.08 Uhr: Lazio Rom hat angeblich Verhandlungen mit Nationalspieler Miroslav Klose von Bayern München aufgenommen. Der italienische Erstligist bietet dem derzeit verletzten Torjäger einen mit 1,8 Millionen Euro jährlich dotierten Zweijahresvertrag an. Dies berichtete die italienische Sporttageszeitung "Corriere dello Sport" am Dienstag. Laut der römischen Tageszeitung "Il messaggero" hat sich Klose eine Woche Bedenkzeit erbeten. Der Stürmer soll vor zwei Wochen mit seiner Frau und Berater Alexander Schutt in Rom gewesen sein, um die Stadt kennernzulernen und mit Präsident Claudio Lotito und Sportdirektor Igli Tare zu sprechen. Dabei sollen sie auch schon Häuser besichtigt haben. Tare und Klose kennen sich seit ihrer gemeinsamen Zeit 1999 in Kaiserslautern.

Seite 2: Der katarische Verband bietet Pep Guardiola 36 Millionen Euro

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung