French Open, Viertelfinale

LIVE-TICKER: Roger Federer vs. Gael Monfils

Von SPOX
Dienstag, 31.05.2011 | 11:08 Uhr
Roger Federer hat auf dem Weg ins Viertelfinale noch keinen einzigen Satz abgegeben
© Getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
Live
WTA Connecticut: Tag 4
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale

Roger Feder schlägt Gael Monfils im Viertelfinale letztendlich souverän und zieht ohne Satzverlust ins Halbfinale ein. Dort wartet nun Novak Djokovic auf den FedEx. Der Spielverlauf im Ticker zum nachlesen.

Herren - Viertelfinale (alle Herren-Ergebnisse)

Court Philippe ChatrierSatz 1Satz 2Satz 3Satz 4Satz 5
Roger Federer (SUI/3)667

Gael Monfils (FRA(9)436

 

Fazit: Roger Feder feiert einen verdienten Sieg gegen Gael Monfils. Der Schweizer erlaubte sich einfach weniger Fehler und war in den entscheidenen Momenten zur Stelle. Im Halbfinale trifft Federer nun auf Novak Djokovic.

Tiebreak: Und dann ist es soweit. Federer spielt den Aufschlag weit rechts raus, Monfils kann nur leicht returnieren und der Schweizer muss nur noch verwerten.

Tiebreak: Monfils bleibt dran. Guter Aufschlag und zweimal starke Vorhand. Federer ins Netz. 6:3 Federer.

Tiebreak: Erster Matchball abgewehrt. Die Rückhand war zu weit. 6:2 Federer.

Tiebreak: Aufschlag Federer, der Angriff ans Netz. 6:1 Federer. Matchball nach 2:32 Stunden.

Tiebreak: Der FedEx hat die besseren Nerven. Monfils geht zu viel Risiko und spielt die Bälle ins Aus. 5:1 Federer.

Tiebreak: Jetzt aber stark gespielt von Monfils. Schmetterball - 3:1 Federer.

Tiebreak: Stark von Federer. Der Schwizer zeigt sich eiskalt und liegt schnell mit 3:0 vorne.

19.36 Uhr: Federer gerät jetzt unter Zugzwang. Zweimal ist die Vorhand zu weit, dann aber passen die Dinger. Der Schweizer gleich aus, die Entscheidung fällt im Tiebreak.

19.30 Uhr: Unfassbar. Die Monsterchance für Federer! Der Schweizer legt den Stop aber ins Aus und bringt Monfils wieder zurück ins Spiel. Und dann ist es passiert. Ass Monfils, 6-5.

19.28 Uhr: Jetzt wird das hier nochmal richtig spannend. Und vor allen Dingen spielen beide gutes Tennis. Federer mit einem ganz starken Rückhand-Passierball zur Breakchance. Aber Monfils wehrt erstmal ab.

19.25 Uhr: Oha, zeigt Federer Nerven? Doppelfehler vom Schweizer, Monfils liegt 30:15 vorne und schnuppert am Satzgewinn. Letztendlich bleibt Federer im entscheidenden Moment aber doch cool. Schöner Stop zum 5-5.

19.20 Uhr: Auch Monfils lässt jetzt seine Möglichkeiten aus. Federer wehrt seinerseits zwei Spielbälle des Franzosen ab. Am Ende hat aber doch Monfils den längeren Atem und geht mit 5-4 in Führung.

19.16 Uhr: Eieiei. Da war die große Chance für Federer, er verzieht mit der Rückhand rechts ins Aus. Aber Monfils ist zu unkonzentriert und spielt seinen zehnten Doppelfehler. Dennoch bleibt der Franzose im Spiel, weil Federer nicht konsequent genug ist. Wieder Einstand.

19.14 Uhr: Monfils mit einem schwachen Rückhandball hinten raus, dann aber mit starkem Serve-and-Volley. Breakball abgewehrt. Einstand.

19.10 Uhr: Ganz stark vom FedEx. Höchst konzentriert bringt er die ersten Aufschläge und geht direkt nach. Zu null zum Ausgleich. 4-4.

19.09 Uhr: Und der Franzose bringt das Ding noch durch. Erst schickt er Federer mit der Vorhand in die Ecke und verwandelt den anschließenden Volley souverän, danach zielt der Schweizer zu weit. Die Stimmung im Publikum steigt wieder.

19.06 Uhr: Federer schaltet jetzt wieder einen Gang hoch und liegt schnell 30:0 vorn. Monfils spekuliert dann aber richtig auf den Stop und auch die nächste umlaufene Rückhand sitzt. Einstand.

19.02 Uhr: Ganz krummes Ding von Monfils. Der Ball scheint ins Aus zu gehen und trudelt dann doch noch irgendwie auf die Linie. Monfils kämpft jetzt, aber Federer lässt sich nicht beeindrucken. Noch nicht. 3-3.

18.56 Uhr: Bei Federer ist jetzt etwas der Wurm drin. Monfils gewinnt an Sicherheit und hat wieder mehr Gefühl in den Schlägen. Das Aufschlagspiel geht ganz schnell zu Null durch. Geht da doch noch was?

18.54 Uhr: Ganz stark. Monfils umläuft die Rückhand, erwischt Federer auf dem falschen Fuß und gleicht aus.

18.52 Uhr: Und kaum sag ich's: Starker Return von Monfils, Vorhand-Cross in die Ecke. Und dann Federer zweimal mit dem Rahmen auf die Ränge. Zwei Breakbälle Monfils.

18.50 Uhr: Immerhin holt sich Monfils jetzt sein Aufschlagspiel. Dennoch glaubt auch im Stadion kaum mehr jemand daran, dass der Franzose hier noch für die Überraschung sorgen kann.

18.47 Uhr: Das sieht jetzt schon sehr locker aus. Monfils hat kaum mehr was entgegenzusetzen. Wieder zu null erhöht Federer mit ganz präzisen Schlägen auf 2-0.

18.44 Uhr: Monfils haut endlich einen Schmetterball ins Feld, die nächsten beiden Bälle sind dann aber zu lang. Federer wartet ab, kontrolliert das Match und wartet auf seine Chance. Und wieder hat der Franzose Probleme beim Aufschlag, der FedEx spielt einen ganz überlegten Stop zum frühen Break.

18.39 Uhr: In der Pause wurde der Platz ordentlich gewässert, jetzt gibt es wieder klare Sicht. Monfils schlägt gut auf und liegt schnell 40:15 vorne. Aber Federer setzt zwei starke Bälle genau hinten auf die Linie zum Einstand.

18.32 Uhr: Der Wind wirbelt den Sand auf, das heißt: Augen zusammenkneifen. Bei Monfils mangelt es etwas an der Körperspannung, Federer bleibt konzentriert. Der dritte Satzball für den Schweizer sitzt zur souveränen und verdienten 2-0-Satzführung.

18.27 Uhr: Mit dem frisch verbunden Finger serviert Monfils ganz hervorragend. Federer bringt nur einen vernünftigen Return. Spiel Monfils. Federer serviert zum Satzgewinn.

18.24 Uhr: Monfils hat seinen Doc kommen lassen. Er hat offensichtlich eine aufgeplatzte Blase am Mittelfinger der rechten, seiner Schlaghand. Blasenpflaster drauf, zwei Lagen Tape drüber und weiter geht's.

18.21 Uhr: Federer jetzt wieder am Drücker. Gute Aufschläge, eine schnelle Netzattacke des Schweizers und am Ende wieder ein zu weiter Ball von Monfils sorgen für die jetzt wieder klare Führung.

18.19 Uhr: Ohje! Zwei Doppelfehler in Folge von Monfils, Break Federer. Der Lokalmatador hat gerade beim Aufschlag extreme Probleme mit dem Wind. Immer wieder muss er den Ball nach dem Hochwerfen nochmal fangen.

18.15 Uhr: Riesenchance Monfils: Aus einem Meter vor dem Netz haut Monfils den Überkopf-Volley in selbiges. Aber auch Federer vergibt die große Möglichkeit zum Break. Die linke Seite war völlig offen und der Schweizer probiert es mit dem Volley. Netz, Einstand. Beide jetzt mit ganz vielen Fehlern.

18.10 Uhr: Fühlt sich Federer da schon zu sicher? Wie aus dem Nichts nutzt Monfils seine zweite Breakchance der Partie und ist wieder dran. Federer nimmt das gerade dann doch etwas locker, so scheint es. Er macht deutlich zu viele leichte Fehler.

18.06 Uhr: Monfils heizt sich selbst an, haut sich seinen Schläger an den Kopf. Und es lohnt sich, der Franzose bringt seinen Aufschlag durch. Allerdings nicht, weil er es gut rausspielt, sondern weil Federer schlecht zielt und drei Bälle ins Aus haut.

18.02 Uhr: Ganz souverän jetzt von Federer, der zeigt, dass er der deutlich bessere Spieler ist. Mit einem ganz starken Vorhand-Cross genau in die Ecke und einem nicht returnierbaren Aufschlag holt sich der Schweizer das Spiel.

17.59 Uhr: Monfils kämpft mit dem Wind, Federer macht Dampf. Nächster Vorhand-Winner vom Schweizer, zwei Breakbälle und gleich der erste sitzt. Monfils wirkt etwas unkonzentriert und spielt viel zu schwache Angriffsbälle.

17.55 Uhr: Und es geht direkt weiter. Federer wird jetzt seiner Favoritenrolle gerecht. Monfils spielt zwar ein, zwei gute Returns, der letzte Ball landet aber im Netz. 1-0 Federer.

17.50 Uhr: Federer läuft langsam heiß. Wunderschöne Vorhand gegen den Lauf von Monfils. Danach ist sein Stop zwar etwas zu weit, aber Federer kommt gut vor ans Netz und setzt den Volley. Monfils schlägt dann erst zu weit und dann zu weit rechts. Satz Federer.

17.45 Uhr: Beide spielen ein gutes Match jetzt. Federers Aufschläge sind aber zu stark für Monfils. Wieder ein ganz schnelles Zu-Null-Aufschlagspiel des Schweizers.

17.43 Uhr: Und jetzt holt sich doch Monfils das Ding und ballt die Faust. Federer spielt den entscheidenden Ball mit der Rückhand erneut zu flach.

17.40 Uhr: Wahnsinns Winkel vom Schweizer. Nach einem starken Grundlinien-Duell spielt Monfils einen schwachen Slice und Federer spielt den Ball von rechts mit der Vorhand genau links raus auf die Linie. Monfils bleibt aber dran und wehrt nun schon den vierten Breakball in diesem Spiel ab.

17.37 Uhr: Das war schwach von Monfils. Da schickt er Federer mit zwei schönen Crossbällen weit raus, nur um dann den Überkopf-Volley ins Netz zu setzen. Federer kommt danach wie aus dem Nichts nach vorne und setzt die Vorhand genau an die Linie. Nach 3-1 Führung Monfils jetzt Breakball zum 5-3 für Federer.

17.31 Uhr: Monfils spielt druckvolle Returns, aber Federer kommt jetzt langsam ins Spiel. Ein starker Vorhand-Cross ins Eck, den nächsten Ball haut Monfils ins Netz. Federer führt.

17.28 Uhr: Nach zwei schnellen Punkten wieder leichte Fehler von Federer mit der Vorhand. Einen hinten raus, den zweiten ins Netz. Auch der Breakball ist viel zu lang - Einstand. Die zweite Breakchance nutzt der Schweizer dann aber mit einem tollen Volley-Stop.

17.22 Uhr: Jetzt aber Federer. Kurz und schmerzlos mit starken Aufschlägen zu Null zum 2-3.

17.20 Uhr: Starker Wind übrigens am Court Philippe Chatrier. Federer scheint er im Moment aber größere Probleme zu machen. Seine Schläge sind zu flach, schon neun unforced Errors beim Schweizer. Monfils nutzt das und bringt sein Aufschlagspiel durch.

17.16 Uhr: Ein leichter Fehler von Federer. Monfils' Return kommt zu leicht und hoch, aber Federer haut das Ding volley ins Netz. Und dann auch noch ein Doppelfehler des Schweizers zum Break für Monfils. Zu Null.

17.13 Uhr: Auch Monfils zeigt, dass er hervorragend servieren kann. Federer hat Probleme bei den Returns und der Franzose kommt im richtigen ans Netz. 1-1.

17.10 Uhr: Erstes Ass Federer, und Spiel. Gute Aufschläge vom Schweizer, aber auch Monfils hat gleich die richtige Länge in seinen Bällen.

17.08 Uhr: Und los geht's. Federer serviert.

17.07 Uhr: Ein kleiner Nachteil für Monfils könnte die Belastung sein. Das Achtelfinale gegen David Ferrer ging erst gestern im fünften Satz zu Ende, ein Ruhetag war für den Franzosen daher nicht drin.

17.02 Uhr: Auf den Sieger wartet im Halbfinale Novak Djokovic. Der Serbe ist kampflos ins Halbfinale eingezogen, sein etatmäßiger Gegner, Fabio Fognini aus Italien, musste das Match wegen einer Oberschenkelverletzung absagen.

17 Uhr: Na endlich. Roger Federer und Gael Monfils sind da und schlagen sich ein. Für Federer ist es heute übrigens das 28. Grand-Slam-Viertelfinale in Serie: "Darauf bin ich äußerst stolz. Vor allem habe ich die Möglichkeit, ein weiteres Mal in einen Halbfinale vorzustoßen. Und wenn mir das gelingt, dann schauen wir weiter."

16.46 Uhr: Jetzt aber! Pavlyuchenkowa wehrt noch zwei Matchbälle ab, aber der dritte sitzt. Francesca Schiavone zieht mit 1:6, 7:5, 7:5 ins Halbfinale ein.

16:40 Uhr: Schiavone macht richtig Druck, führt schnell 30:0. Der Weg ans Netzt ist dann aber zu überhastet, Pavlyuchenkowa mit dem Passierball - Einstand. Gutes Tennis jetzt von beiden.

16.35 Uhr: Schiavone schimpft und hadert und ballert jeden zweiten Ball ins Netz. Da Pavlyuchenkowa aber noch mehr ganz leichte Fehler macht liegt die Italienerin jetzt wieder vorn - 6:5 - und darf zum dritten Mal zum Sieg aufschlagen.

16.30 Uhr: Was ist den mit Schiavone los? Sie gibt auch das nächste Aufschlagspiel ab, Pavlyuchenkowa gleicht nach 1:5 zum 5:5 aus. Jetzt entwickelt sich das hier noch zum Krimi.

16.25 Uhr: Oha, geht da doch noch was? Pavlyuchenkowa spielt einen schönen Vorhand-Passierball zum Break. Schiavone wirkt jetzt nervös und ballert auch die nächsten Bälle ins Aus. Nur noch 4:5 aus Sicht von Pavlyuchenkowa. Jetzt wieder: Serving for the Match, Schiavone.

16.16 Uhr: Lang wird's hier aber nicht mehr gehen, Schiavone liegt im dritten Satz deutlich mit 5:2 in Front. Nun serviert die Italienerin zum Matchgewinn.

16.10 Uhr: Herzlich willkommen zum Viertelfinale der French Open zwischen Roger Federer und Gael Monfils. Momentan belegen die Damen noch den Court Philippe Chatrier, Anastasia Pavlyuchenkowa misst sich mit Francesca Schiavone.

Die ATP-Weltrangliste

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung