Bayern bestätigt Weggang von Ottl und Altintop

Von Tickerer: Bastian Strobl / Marcus Erberich
Freitag, 13.05.2011 | 16:41 Uhr
Nach vier Jahren an der Isar wird Hamit Altintop die Bayern im Sommer verlassen
© Getty
Advertisement
La Liga
Sa23.12.
El Clasico auf DAZN:
Real Madrid vs. Barcelona
Premier League
Everton -
Swansea
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primeira Liga
FC Porto -
Maritimo
League Cup
Arsenal -
West Ham
League Cup
Leicester -
Man City
Coppa Italia
Neapel -
Udinese
Primera División
Levante -
Leganes
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
Primera División
Getafe -
Las Palmas
First Division A
Mechelen -
Brügge
Coppa Italia
Juventus -
CFC Genua
League Cup
Chelsea -
Bournemouth
Ligue 1
Amiens -
Nantes
Ligue 1
Angers -
Dijon
Ligue 1
Bordeaux -
Montpellier
Ligue 1
Guingamp -
St. Etienne
Ligue 1
Lille -
Nizza
Ligue 1
Marseille -
Troyes
Ligue 1
Metz -
Straßburg
Ligue 1
Monaco -
Rennes
Ligue 1
PSG -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Lyon
League Cup
Bristol City -
Man United
Primera División
Real Sociedad -
FC Sevilla
Indian Super League
Bengaluru -
Jamshedpur
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Indian Super League
Chennai -
Kerala
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Primera División
Real Betis -
Bilbao
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Serie A
Cagliari -
Florenz
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
Serie A
Lazio -
Crotone
Primera División
Real Madrid -
FC Barcelona
Premier League
Everton -
Chelsea
Premiership
Kilmarnock -
Rangers
Serie A
CFC Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
SPAL -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Hellas Verona
Premier League
Man City -
Bournemouth
Championship
Sheffield Wed -
Middlesbrough
Primera División
Valencia -
Villarreal
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Premier League
Burnley -
Tottenham
Primera División
La Coruna -
Celta Vigo
Championship
Aston Villa -
Sheffield Utd
Eredivisie
PSV -
Vitesse
Premier League
Leicester -
Man United
Serie A
Juventus -
AS Rom
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Eredivisie
Ajax -
Willem II
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Championship
Birmingham -
Norwich
Championship
Burton Albion -
Leeds
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
First Division A
Anderlecht -
Gent
Championship
Brentford -
Aston Villa
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Man City
Premiership
Hearts – Hibernian
Indian Super League
Jamshedpur -
Chennai
Indian Super League
Mumbai -
Delhi
Serie A
Crotone -
Neapel
Championship
Cardiff -
Preston
Serie A
Florenz – AC Mailand
Premiership
Celtic -
Rangers
Serie A
Atalanta -
Cagliari
Serie A
Benevento -
Chievo Verona
Serie A
Bologna -
Udinese
Serie A
AS Rom -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
SPAL
Serie A
FC Turin -
CFC Genua
Premier League
Liverpool -
Leicester
Championship
Barnsley -
Reading
Serie A
Inter Mailand – Lazio Rom
Premier League
Man Utd -
Southampton
Championship
Bristol City -
Wolverhampton
Serie A
Hellas Verona -
Juventus
Premier League
Crystal Palace -
Man City
Premier League
West Brom -
Arsenal

Der FC Bayern hat bestätigt, dass neben Thomas Kraft auch Hamit Altintop und Andreas Ottl den Klub verlassen werden (14.50 Uhr). Bayern und Dortmund liefern sich angeblich einen Zweikampf um das "Wunderkind" des türkischen Fußballs (13.15 Uhr). Marko Marin könnte Werder Bremen bald Richtung Liverpool verlassen (9.10 Uhr). Der FC Augsburg soll Interesse an einem bekannten Eigentorschützen haben, der im Moment noch bei Hannover 96 kickt (9.15 Uhr). Der Fußball-Tag im Ticker.

18.45 Uhr: Das war es für heute mit "Rund um den Ball". Morgen ist es so weit, die Bundesliga-Saison 2010/2011 geht in die letzte Runde. Und es wird noch mal richtig aufregend, vor allem im Abstiegskampf. Drei Mannschaften sind noch akut gefährdet. Wolfsburg muss nach Hoffenheim (15.15 Uhr im LIVE-TICKER), Gladbach spielt in Hamburg (15.15 Uhr im LIVE-TICKER) und Frankfurt muss gegen den deutschen Meister ran (15.15 Uhr im LIVE-TICKER). Da brennt die Luft. Viel Spaß dabei, Servus!

18.15 Uhr: Neues aus London: Der FC Chelsea ist angeblich an einer Verpflichtung von Marco van Basten als Nachfolger von Carlo Ancelotti interessiert, das berichtet "BBC". Der ehemalige Trainer der Elftal und des FC Ajax ist Gerüchten zufolge auch bei Sporting Lissabon und dem AC Florenz im Gespräch.

18 uhr: Heute schon gelacht? Nein? Dann bitte - Kurioses erreicht uns jetzt aus Italien: "Sport-Bild" berichtet, AC-Milan-Geschäftsführer Galliani sei nach dem gewonnenen Meistertitel im Römer Olympiastadion auf Ex-Bayern-Spieler Massimo Oddo zu gegangen und habe ihm eine Vertragsverlängerung angeboten, falls der 34-Jährige die 400 Meter lange Stadion-Runde unter einer Minute liefe. Kein Problem für einen Profi, sollte man meinen. Wenn der Angesprochene allerdings gerade unter der Dusche steht, sieht es schon anders aus. Tatsächlich aber soll Oddo die Beine in die Hand genommen haben und mit Socken an den Füßen und Seife in den Haaren losgespurtet sein - mit Erfolg.

17.29 Uhr: Und da bin ich auch schon - mit einem Gerücht aus dem Mutterland des Fußballs unterm Arm. "Metro" berichtet, dass Manchester City im Sommer Großes vor hat. Demnach will Roberto Mancini dem FC Chelsea Konkurrenz im Rennen um Kaka machen, der Real Madrid demnächst wohl verlassen wird. Außerdem soll Wesley Sneijder im Tausch gegen den wechselwilligen Carlos Tevez von Inter zu den Citizens wechseln. "Das kostet doch alles Geld", werdet Ihr sagen. Stimmt: City will im Sommer angeblich 150 Millionen Pfund auf den Kopf hauen.

17.10 Uhr: So, das war's für mich! Der Kollege Erberich übernimmt jetzt hier das Kommando! Viel Spaß noch und ein aufrgegendes letztes Bundesliga-Wochenende!

16.50 Uhr: Randale, Anhänger auf dem Platz, Mord-Drohungen gegen die Spieler: Das Verhalten einiger Fans gegenüber ihren "Idolen" war zuletzt erschreckend. Mit den Kollegen vom "Eckball-Magazin" sprach der einstige Inbegriff des Straßenfußballers Ansgar Brinkmann über das Verhältnis zwischen den Vereinen und deren Anhängerschaften und gab zu : "Die Fans sind das Salz in der Suppe"

16.40 Uhr: Die Insel verlassen muss dagegen Sulley Muntari. Der ghanaische Mittelfeldspieler wurde erst im Winter per Ausleihe von Inter nach Sunderland verfrachtet. Da AFC-Trainer Steve Bruce und Co. die Kaufoption nach dieser Saison allerdings nicht ziehen werden, ist die Zeit von Muntari in Sunderland bereits wieder vorbei. Dies gab der Verein heute auf seiner Homepage bekannt.

16.27 Uhr: Wie "ESPN.com" berichtet, hat Manchester United Interesse an Stürmer Nikica Jelavic von den Glasgow Rangers. Woher die das wissen? Von Jelavic selber. Der Kroate hatte nämlich der schottischen Zeitung "Daily Record" erzählt: "Ich weiß, das United interessiert ist. Mein Berater ist Kontakt mit den Offiziellen. Das ist alles, was ich weiß." Angeblich sollen 15 Millionen Euro Ablöse im Gespräch sein.

16.15 Uhr: Kleine Quizfrage: Was macht eigentlich Jose Ernesto Sosa? Die Antwort: Genau das, was er bei den Bayern auch gemacht hat. Oder besser gesagt: nicht gemacht hat. Denn auch beim SSC Neapel konnte sich der kleine Prinz nicht durchsetzen. Laut der italienischen Sportzeitung "Gazzetta dello Sport" ist der 25-jährige Argentinier nun beim Serie-A-Aufsteiger Atalanta und seinem Ex-Klub Estudiantes de La Plata im Gespräch.

16.00 Uhr: Ein Candle-Light-Dinner der besonderen Art soll es laut übereinstimmenden Medienberichten gestern Abend gegeben haben. Auf der einen Seite: Real-Madrid-Präsident Florentino Perez und weitere Offiziellen der Königlichen. Auf der anderen Seite: Juve-Sportdirektor Giuseppe Marotta und Komparsen der Alten Dame. Eigentlich wollte sich Juventus um die Dienste von Karim Benzema bemühen. Dieses Anliegen wurde aber von den Königlichen sofort abgeschmettert. Im Laufe des Abends und vermutlich mit dem ein oder anderen Gläschen Wein kamen dann aber weitere Namen auf den Tisch: Lass Diarra und Ezequiel Garay von Real, Giorgio Chiellini und Felipe Melo von Juve. Noch gibt's nichts Offizielles, aber das wird sicherlich nicht das letzte nette Zusammentreffen der beiden Parteien gewesen sein.

15.37 Uhr: Apropos ter Stegen: Der Gladbach-Keeper ist der letzte Gegner in dieser Saison für SPOX-Chefredakteur Alexander Marx im Bundesliga-Tippspiel. ter Stegen vs. Marx, das bedeutet auch: Fohle gegen Fohle, denn das SPOX-Alphatier ist schließlich bekennender Gladbach-Fan. Was denkt Ihr: Wer der Beiden hat die besseren Tipps auf seiner Seite?

15.25 Uhr: Marc-Andre ter Stegen gilt als eines der größten Torwart-Talente in Deutschland. Den Kollegen von "ran.de" stand der Keeper von Borussia Mönchengladbach jetzt Rede und Antwort und nahm Stellung zum Abstiegskampf, seinen neuen Trainer und den besten Torhüter der Welt. Einen kleinen Auszug gibt's schon hier. Marc-Andre ter Stegen über:

....den Abstiegskampf: Ich verspreche: Wir steigen nicht ab! (...) Uns war klar, dass wir eine Serie brauchen würden,um uns die Ausgangsposition zu erarbeiten, die wir jetzt haben. Aber niemand von uns hat je am großen Potenzial gezweifelt, das in dieser Mannschaft steckt. Und die letzten Erfolge geben uns Recht.

...seine Abgeklärtheit:Ich weiß einfach, dass ich mich auf meine Vorderleute jederzeit verlassen kann. Das ist wohl ausschlaggebend für die Ruhe, die ich in meinem Spiel habe.

...Trainer Lucien Favre: Lucien Favre hat im Moment großen Erfolg, dann ist ohnehin alles richtig, was er macht. Er ist auf jeden Fall ein Perfektionist, der nichts dem Zufall überlässt. Und diese Haltung hat sich auch auf uns Spieler übertragen.

... Ex-Nationaltorhüter Oliver Kahn: Die Gier nach Erfolg sollte das Ziel eines jeden Leistungssportlers sein. In dieser Hinsicht kann man sich ohne Frage an ihm orientieren.

15.10 Uhr: Um nach dem "tränenreichen" Abschied von Ottl und Altintop auf andere Gedanken zu kommen, gibt's jetzt mal etwas ganz Skurriles: Laut der spanischen Sportzeitung "Mundo Deportivo" will Jose Mourinho Zlatan Ibrahimovic zu Real Madrid lotsen. Im Gegenzug soll Kaka zurück zum AC Milan gehen. Klingt komisch? Das kam offenbar auch Milan-Geschäftsführer Adriano Galliani im wahrsten Sinne des Wortes spanisch vor, weshalb er vor versammelter Pressemeute sagte: "Ibra bleibt zu 102 Prozent." Basta!

14.50 Uhr: Klarheit beim FC Bayern! Der Rekordmeister bestätigt auf seiner Webseite, dass neben Thomas Kraft auch Hamit Altintop und Andreas Ottl den Klub verlassen werden. Das Trio wird am Samstag vor dem Bundesliga-Spiel gegen den VfB Stuttgart offiziell verabschiedet. "Hamit hat diese Saison nur dreimal von Anfang an gespielt. Das ist ihm zu wenig, das verstehen und respektieren wir. Es war Hamits Wunsch, den zum Saisonende auslaufenden Vertrag nicht zu verlängern", so Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge. Der Türke wird mit Real Madrid in Verbindung gebracht. Ottls Zukunft ist dagegen noch völlig offen.

14.30 Uhr: Heiß wie Frittenfett hat unser Mann an der Säbener Straße gerade die Aussagen von Bayern-Coach Andries Jonker vom Pressetalk reingeschickt. Die wichtigsten Infos: Sowohl Bastian Schweinsteiger als auch Daniel van Buyten können morgen auflaufen. Luiz Gustavo ist dagegen fraglich, ob er überhaupt auf der Bank hockt. Hamit Altintop ist wegen Rückenbeschwerden auf keinen Fall im Kader. Außerdem wird für den gesperrten Franck Ribery vermutlich Miroslav Klose auflaufen. Zudem sprach Jonker über...

...die Personalsituation: Wir haben gar nicht so viele Spieler. Hamit ist auch nicht im Kader.

...die Hoffnung auf Platz zwei: Wir wollen auf Platz zwei. Ich weiß, dass es nicht einfach ist, in Freiburg zu gewinnen oder unentschieden zu spielen. Ein frühes 1:0 wäre gut und schön für uns. Je mehr Druck wir auf Leverkusen aufbauen, desto besser.

...mögliche Gegner in der CL-Quali: Ich habe mir angeschaut, wer Gegner in der Qualifikation werden könnte. Es könnten schwere Brocken auf uns warten: Roma, Juve, Anderlecht, Villarreal. Es ist besser, Zweiter zu werden. Es geht also um Einiges.

...die brisante Situation beim Duell Heynckes vs. Dutt: Es ist eine sehr besondere Situation. Ich habe aber Vertrauen in beide. Beide haben die Verpflichtung gegenüber ihrem jetzigen Arbeitgeber. Ich glaube fest daran, dass beide alles geben werden.

14.15 Uhr: Im Gegensatz zu Buffon ist sich Andrea Pirlo vom AC Milan noch nicht sicher, wo er sich in der nächsten Saison die Schuhe binden wird. Gegenüber der italienischen Tageszeitung "Corriere della Sera" sagte der Mittelfeldstratege, dessen Vertrag bei den Rossoneri nach der Saison endet: "Die Wahrscheinlichkeit, dass ich bei Milan bleibe, ist 50:50. Aus dem einfachen Grund, da es noch keine Gespräche mit dem Verein gegeben hat. Falls ich bei Juve unterschrieben hätte, würde ich ja nicht mehr das Gespräch mit Milan suchen. Ich habe Angebote aus dem Nahen Osten, aber ich möchte noch wichtige Trophäen gewinnen, deshalb bleibe ich in Europa."

14.00 Uhr: Ein Blick nach Italien, genauer gesagt zur Alten Dame: Gegenüber dem Fernsehsender "Sky Sport 24" bestätigte Gigi Buffon sein Verbleib bei Juventus Turin: "Ich werde auch kommende Saison bei Juve sein. Der Verein hat klare Ideen, was die Zukunft betrifft." Damit geht der Keeper in seine elfte Juve-Saison in Serie.

13.45 Uhr: Verzweifelt? Emmanuel Adebayor bietet sich den Tottenham Hotspur an. Schon im Winter waren die Spurs an dem Stürmer dran. Damals entschied er sich allerdings für eine Ausleihe von Manchester City zu Real Madrid. "Ich würde zu ihnen gehen, mir ihr Angebot anhören und unterschreiben", so Adebayor gegenüber dem "Daily Mirror". Angeblich wäre City bereit, ihn für 17 Millionen Euro ziehen zu lassen. Ob die Spurs Adebayor aber immer noch wollen, ist eine andere Frage.

13.30 Uhr: Jos Luhukay hat seinen Vertrag beim FC Augsburg bis 2013 verlängert. Warum, wieso, weshalb? Hier gibt's mehr Infos.

13.15 Uhr: Die Bayern und Dortmund sind laut übereinstimmenden Medienberichten an Okay Yokuslu vom türkischen Zweitligisten Altay interessiert. Der Mittelfeldspieler ist U-17-Nationalspieler und gilt als "Wunderkind" des türkischen Fußballs. Offenbar hat Bayerns Chefscout Wolfgang Dremmler das 17-jährige Top-Talent mehrmals unter die Lupe genommen und für gut befunden. Bayern soll sich bereits nach der Ablösesumme erkundigt haben. Auch Dortmund soll Okay, der im zentralen und offensiven Mittelfeld einsetzbar ist, bei der U17 beobachtet haben. Der 1,88 Meter große Okay unterschrieb erst kürzlich einen Profivertrag, soll aber Interesse haben, zu einem großen Klub in Europa zu wechseln.

12.54 Uhr: Da Ihr es auch gerade diskutiert: Der Deal von Nils Petersen zu Bayern München hat nach der "SZ" heute auch die "Bild"-Zeitung bestätigt. Der Stürmer von Energie Cottbus bekommt in München anscheinend einen Vertrag bis 2014. Die offizielle Bestätigung des Vereins müsste in den nächsten Tagen folgen.

Seite 2: Bremens Marko Marin auf die Insel?

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung