Fussball

Blatter ermittelt nach Maradona-Ausraster

Von Tickerer: Jonas Wäckerle
Diego Maradona hat sich mit Argentinien durch ein 1:0 in Uruguay für die WM 2010 qualifiziert
© Getty

Joseph Blatter kündigt ein Disziplinarverfahren gegen Maradona an (15.24 Uhr), Carlo Ancelotti will Nationaltrainer werden (13.58 Uhr), Birminghams neuer Besitzer öffnet den Geldbeutel (12.14 Uhr), Jose Mourinho wundert sich, warum die Trainer in England in Ruhe verlieren dürfen (9.17 Uhr) und Wilson Palacios muss feiern statt spielen (10.33 Uhr). Die News und Gerüchte rund um den Ball.

17.50 Uhr: Das war's auch schon wieder für heute. Ein Tag voller News geht dem Ende zu und wir verabschieden uns in die eiskalte Nacht. Bis morgen in aller Frische!

17.48 Uhr: Hannover 96 geht stark geschwächt in das Spiel gegen die Eintracht Frankfurt. Coach Andreas Bergmann muss neben acht anderen nun auch auf Konstantin Rausch (Schwindelgefühle) und Valdet Rama (Wadenprellung) verzichten.

17.35 Uhr: Karsten Baumann, Trainer des VfL Osnabrück ist mit dem ersten Saisondrittel zufrieden. "In der Liga ist der Abstand zu den vorderen Plätzen nicht zu groß. Wir sind als einziger Drittligist noch im DFB-Pokal vertreten. Und wir sind durch den Halbfinal-Erfolg über Braunschweig im Landespo­kal auch im nächsten Jahr wieder dabei. Damit haben wir unser erstes Saisonziel erreicht" resümiert er zufrieden.

17.18 Uhr: Tja, alle hatten sich schon gewundert, wie schnell Arjen Robben nach einer Knieverletzung wieder fit ist. Gestern wurde noch angekündigt, er trainiere wieder und säße am Samstag bereits wieder auf der Bank. Pustekuchen! Heute musste er das Training abbrechen, natürlich wegen Knieproblemen und wird auch morgen nicht zuschauen. Da war der Wunsch wohl Vater des Gedanken.

16.59 Uhr: Polonia Bytom ist laut "reviersport.de" an Ebi Smolarek interessiert, aber: "Wir würden in Bytom einen Spieler wie Smolarek sehr gerne begrüßen. Denn Ebi würde hier deutlich der beste Fußballer sein. Natürlich nur, wenn er das wollen würde. Jedoch sind seine Forderungen für uns illusorisch." Denn Smolarek verlangt 40. 000 Euro pro Monat, das ist das Zehnfache von dem, was Profis in Bytom normalerweise verdienen.

16.40 Uhr: Bastian Schweinsteiger sagt vor dem Spiel gegen den SC Freiburg: "Freiburg hat in Schalke gewonnen. Das zeigt: die Mannschaft hat Qualität. Wir dürfen die nicht unterschätzen. Unsere Situation ist ja auch nicht so gut, wir müssen eine Serie starten." Richtig, drei Punkte braucht der FC Bayern dringend mal wieder.

 

16.20 Uhr: Mehmet Scholl muss viel Kritik einstecken. Trotzdem steckt der Kopf nicht in den Sand: "Ich habe daraus gelernt. Wenn ich an meine Profizeit denke: Ich musste da auch gegen Widerstände ankämpfen, da lief es nicht immer linear nach oben. Das bringt einen weiter." Von seinem Rotationskarussel nimmt Scholl in Zukunft Abstand: "Wir hatten viele Umstellungen wegen Verletzungen, Formschwäche oder weil wir Profis einbauen mussten. Jetzt stellen wir ein Gerüst von sieben, acht Mann auf, die auch dann drin bleiben, wenn sie einmal einen schlechten Tag haben."

15.50 Uhr: Slaven Bilic wehrt sich gegen die koratischen Medien, die seinen Rauswurf verlangt hatten. "Ich werde weiter die Nationalelf leiten und will in Kürze den Vertrag verlängern."

15.32 Uhr: Der Karlsruher SC hat den Vertrag mit dem ehemaligen Co-Trainer Ralf Becker nun endgültig aufgelöst. Der Co-Trainer war im August zusammen mit Chef-Trainer Ede Becker beurlaubt worden.

15.24 Uhr: Nachspiel für Diego Maradona: Nach dessen Entgleisungen im Anschluss an den Erfolg gegen Uruguay kündigte FIFA-Boss Joseph Blatter ein Disziplinarverfahren gegen den argentinischen Trainer an. "Die Berichte, die wir bislang bekommen haben, lassen uns keine andere Alternative als den FIFA-Disziplinarauschuss zu bitten, ein Verfahren gegen den Trainer Diego Armando Maradona zu eröffnen", sagte Blatter.

15.11 Uhr: Markus Babbel hat bestätigt, dass Alexander Hleb im Heimspiel am Samstag gegen den FC Schalke 04 wieder eingesetzt wird. Laut Babbel "kann man davon ausgehen", dass der Weißrusse in der Startelf stehen wird.

14.49 Uhr: Froh war FC-Trainer Zvonimir Soldo über die Länderspielreise von Milivoje Novakovic ja nicht. Jetzt sieht der Kroate das ganze schon positiver: "Die beiden Spiele haben ihm für das Selbstbewusstsein sicher gut getan". Novakovic wird gegen Mainz höchstwahrscheinlich auf der Bank beginnen.

14.25 Uhr: Michael Skibbe gibt im Interview auf der Eintracht-Homepage Entwarnung bei Ioannis Amanatidis und Patrick Ochs. Beide werden morgen beim Abschlusstraining teilnehmen und kurzfristig über ihren Einsatz entscheiden.

14.15 Uhr: Hertha BSC muss weiter auf Jaroslav Drobny verzichten. Das Spiel gegen Nürnberg kommt für den Tschechen zu früh. Im Tor wird erneut Sascha Burchert stehen.

13.58 Uhr: Chelsea-Coach Carlo Ancelotti hat sich im Interview beim "BBC" über seine Zukunft geäußert. "Ich bin Italiener, deswegen würde ich auch gerne das Nationalteam betreuen." Aber auch ein Engagement in Afrika reizt den Trainer: "Die Elfenbeinküste ist dafür ein fantastisches Beispiel."

13.38 Uhr: Manchester City hatte eine Einigung über die Personalie Robinho mit dem FC Barcelona dementiert. Nun gibt es ein Gerücht über einen möglichen Tausch Robinho gegen Thierry Henry

13.11 Uhr: Bei Dennis Aogo wurde während der Europa-League-Partie bei Rapid Wien eingebrochen. Grund genug für den HSV-Verteidiger, sich eine neue Wohnung zu suchen. "Ich ziehe gerade um" sagte Aogo zur "Morgenpost"

12.58 Uhr: "Meedia.de" hat den deutschen Fußballmeister des Internets gekürt. Gezählt wurden dafür die regelmäßigen Besucher der offziellen Klub-Seiten im September. Bei den Bayern gibt es keine offizielle Zahlen, der BVB führt mit 290.000 Besuchern die Liste an. Der Meister aus Wolfsburg ist Vorletzter (51.000) gefolgt vom FSV Mainz 05 (40.000).

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung