Nach Drohungen der "Fans"

Bauer löst Vertrag in Magdeburg

SID
Donnerstag, 17.11.2011 | 11:33 Uhr
Daniel Bauer will seinen Vertrag auflösen
© Imago
Advertisement
Premier League
Sa18:30
Liverpool - Chelsea - Der Kampf um die CL-Plätze
Copa Sudamericana
Flamengo -
Junior
Indian Super League
Kerala -
Jamshedpur
Ligue 1
St. Etienne -
Straßburg
Premiership
Dundee -
Rangers
Premier League
West Ham -
Leicester
Primera División
Celta Vigo -
Leganes
A-League
FC Sydney -
Brisbane
Primera División
Alaves -
Eibar
Championship
Barnsley -
Leeds
Serie A
Bologna -
Sampdoria
Championship
Norwich -
Preston
Primera División
Real Madrid -
Malaga
Ligue 1
Rennes -
Nantes
Serie A
Chievo Verona -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
Hellas Verona
Premier League
Liverpool -
Chelsea
Primera División
Real Betis -
Girona
Championship
Sheff Utd -
Birmingham
Ligue 1
Caen -
Bordeaux
Ligue 1
Dijon -
Toulouse
Ligue 1
Metz -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Lille
Ligue 1
Troyes -
Angers
Premier League
Tottenham -
West Bromwich (DELAYED)
Primera División
Levante -
Atletico Madrid
Premier League
Swansea -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Man United -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Watford (DELAYED)
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
J1 League
Kashima -
Kashiwa
Primera División
La Coruna -
Bilbao
Eredivisie
Excelsior -
PSV
Premier League
Southampton -
Everton
Super Liga
Cukaricki -
Roter Stern
Ligue 1
Nizza -
Lyon
Serie A
Genua -
AS Rom
Serie A
AC Mailand -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Neapel
Primera División
Real Sociedad -
Las Palmas
Ligue 1
Marseille -
Guingamp
Premier League
Huddersfield -
Man City
Serie A
Lazio -
Florenz
Primera División
Villarreal -
Sevilla
Premier League
Burnley -
Arsenal (DELAYED)
First Division A
Brügge -
Zulte-Waregem
Primera División
Valencia -
Barcelona
Serie A
Juventus -
Crotone
Ligue 1
Monaco -
PSG
Primeira Liga
Benfica -
Setubal
Superliga
River Plate -
Newell's Old Boys
Premier League
Spartak -
Zenit
Serie A
Atalanta -
Benevento
Championship
QPR -
Brentford
Primera División
Espanyol -
Getafe
Ligue 1
Amiens -
Dijon
Ligue 1
Straßburg -
Caen
Coppa Italia
Sampdoria -
Pescara
Ligue 1
Bordeaux -
St. Etienne
Premier League
Watford -
Man United
Copa del Rey
Real Madrid -
Fuenlabrada
Premier League
Brighton -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Tottenham (DELAYED)
Copa Sudamericana
Independiente -
Libertad
Coppa Italia
Chievo Verona -
Hellas Verona
Ligue 1
Angers -
Rennes
Ligue 1
Guingamp -
Montpellier
Ligue 1
Lyon -
Lille
Ligue 1
Metz -
Marseille
Ligue 1
Nantes -
Monaco
Ligue 1
Toulouse -
Nizza
Copa del Rey
Barcelona -
Murcia
Premiership
Rangers -
Aberdeen
Cup
Anderlecht -
Lüttich
Ligue 1
PSG -
Troyes
Premier League
Stoke -
Liverpool
Copa del Rey
Atletico Madrid -
Elche
Premier League
Bournemouth -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Man City -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Swansea (DELAYED)
Copa Libertadores
Lanus -
Gremio
Indian Super League
Goa -
Bengaluru
Copa del Rey
Villarreal -
Ponferradina
Cup
Zulte-Waregem -
Brügge
Coppa Italia
Genua -
Crotone
Copa Sudamericana
Junior -
Flamengo
Indian Super League
Jamshedpur -
Kalkutta
Serie A
AS Rom -
SPAL
Primeira Liga
Sporting -
Belenenses
Ligue 1
Dijon -
Bordeaux
Serie A
Neapel -
Juventus
Championship
Leeds -
Aston Villa
Primera División
Malaga -
Levante
Primeira Liga
Porto -
Benfica
J1 League
Iwata -
Kashima
J1 League
Kobe -
Shimizu
A-League
Newcastle -
Melbourne City
Primera División
Barcelona -
Celta Vigo
Premier League
Chelsea -
Newcastle
Premier League
Lok Moskau -
Kasan
Premier League
Brighton -
Liverpool
Championship
Millwall -
Sheffield Utd
Primera División
Atletico Madrid -
Real Sociedad
Ligue 1
Straßburg -
PSG
Premier League
Arsenal -
Man United
Primera División
Sevilla -
La Coruna
Championship
Bristol City -
Middlesbrough
Ligue 1
Lille -
Toulouse
Ligue 1
Monaco -
Angers
Ligue 1
Nizza -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Amiens
Ligue 1
Troyes -
Guingamp
Premier League
Watford -
Tottenham (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Vitesse
Primera División
Bilbao -
Real Madrid
Serie A
FC Turin -
Atalanta
Premier League
Leicester -
Burnley (Delayed)
Premier League
Everton -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Swansea (Delayed)
Premier League
West Brom -
Crystal Palace (DELAYED)
Primera División
Leganes -
Villarreal
Serie A
Benevento -
AC Mailand
Premiership
Aberdeen -
Rangers
Eredivisie
PSV -
Sparta
Premier League
Bournemouth -
Southampton
Ligue 1
St. Etienne -
Nantes
Serie A
Bologna -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Sassuolo
Serie A
Inter Mailand -
Chievo Verona
Primera División
Getafe -
Valencia
Ligue 1
Caen -
Lyon
Premier League
Man City -
West Ham
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Inter Zapresic
Primera División
Eibar -
Espanyol
First Division A
Zulte-Waregem -
Gent
Primera División
Las Palmas -
Real Betis
Serie A
Sampdoria -
Lazio
Ligue 1
Montpellier -
Marseille
Superliga
Boca Juniors -
Arsenal
Serie A
Crotone -
Udinese
Championship
Birmingham -
Wolverhampton
Primera División
Girona -
Alaves
Serie A
Hellas Verona -
Genua
FIFA Club World Cup
Al Jazira -
Auckland City

Seit Montag trainierte Daniel Bauer wieder beim . FC Magdeburg. Doch knapp drei Wochen nach der Bedrohung durch die eigenen Fans will der Mittelfeldspieler seinen Vertrag in Magdeburg auflösen - aufgrund einer Aussage des Vereinspräsidenten.

Der von vermummten Chaoten bedrohte Daniel Bauer hat seine Zeit beim Regionalligisten 1. FC Magdeburg endgültig beendet. "Ich habe dem Verein einen Abfindungsvorschlag gemacht", sagte Bauers-Berater Henry Hennig dem SID und bestätigte damit Berichte der "Magdeburger Volksstimme" und der "FAZ".

Doch nicht der verbale Angriff vor der eigenen Haustür, sondern mangelnde Unterstützung durch den Präsidenten Peter Fechner haben das Vertrauensverhältnis zwischen Spieler und Verein zerstört.

Wunde wieder aufgegangen

Bauer fühlt sich offensichtlich in der für ihn schwierigen Zeit vom FCM-Boss alleingelassen. Das Fass zum Überlaufen brachte eine Äußerung Fechners in der "Volksstimme". "Ich habe kein großes Interesse daran, einem Spieler zu begegnen, der die Unwahrheit gesagt und mich bundesweit beschädigt hat", hatte Fechner erklärt.

"Die Wunde ist dadurch wieder aufgegangen. Da geht gar nichts mehr mehr", betonte Hennig, der die weiteren Verantwortlichen des Vereins explizit von der Kritik ausnahm. Erst am Montag war Bauer nach knapp zwei Wochen wieder nach Magdeburg zurückgekehrt und nach einem klärenden Gespräch ins Mannschaftstraining eingestiegen.

"Sollen nicht jammern"

Die Aussage des Vereinspräsidenten war eine Reaktion auf ein Interview des Mittelfeldspielers, der ihm in der vergangenen Woche indirekt eine Mitschuld an dem Vorkommnis, das bundesweit für Aufsehen sorgte, gegeben hatte.

"Wir haben Rückendeckung gefordert. Aber die bekamen wir nicht. Im Gegenteil. Der Präsident wurde mit dem Satz: 'Sandhowe (der damalige Trainer, Anm. d. Redaktion) und Bauer sollen nicht jammern, denn wir haben die besten Fans der Welt' in der Zeitung zitiert. Dies sogar mehrfach. Damit hat er in meinen Augen Öl ins Feuer gegossen", hatte Bauer in der "Sport Bild" gesagt.

Am Abend des 27. Oktober sollen zehn Vermummte an der Haustür von Bauer geschellt und sich per Sprechanlage als Pizza-Service angekündigt haben. Nachdem Bauer die Tür geöffnet hatte, habe einer der Personen drei Minuten auf ihn eingeredet. Einer der Unbekannten soll ihn mit den Worten gewarnt haben: "Am Sonntag zählt nur ein Sieg im Derby gegen Halle, und wenn Ihr nicht gewinnt, kommen wir wieder."

Wunsch entsprechen

Nach dem Vorfall hatte der FCM einen umfangreichen Maßnahmenkatalog beschlossen, um Bauer eine Rückkehr nach Magdeburg zu gewährleisten. Unter anderem war ihm eine neue Wohnung und Personenschutz rund um die Uhr zugesichert worden. Nach der Bedrohung hatte Bauer Magdeburg verlassen und hatte bei seinen Eltern in der Nähe von Koblenz Zuflucht gesucht.

Sportdirektor Detlef Ullrich wollte die Vorwürfe an den Präsidenten nicht kommentieren, zeigte sich aber von der Entwicklung überrascht. "Wir haben am Mittwochabend eine E-Mail von seinem Spielerberater bekommen, dass sich Daniel nicht imstande sieht, das Vertrauensverhältnis zum FCM zu reaktivieren", sagte Ullrich dem "SID": "Wir werden seinem Wunsch entsprechen. Ich habe immer gesagt, dass Daniel entscheidet."

Der 1. FC Magdeburg im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung