Fussball

Daniel Bauer wieder im Mannschaftstraining

SID
Daniel Bauer (l.) wurde von vermummten Hooligans vor seiner Haustüre bedroht
© Getty

Daniel Bauer hat zwei Wochen nach der Bedrohung durch vermummte Hooligans vor seiner Haustür am Montagvormittag erstmals wieder am Mannschaftstraining vom FC Magdeburg teilgenommen.

Nach einem ausführlichen Gespräch mit der Vereinsführung wurde der 29-Jährige von Trainer Ronny Thielemann und der Mannschaft auf dem Platz willkommen geheißen.

Bauer mit Personenschutz

"Wir lassen unser Handeln nicht von wenigen Chaoten beeinflussen und werden alles dafür tun, dass Daniel wieder im Trikot des 1. FC Magdeburg auflaufen wird. Alle Vereinsverantwortlichen und das Team sind sehr froh, Daniel Bauer wieder hier begrüßen zu können, gemeinsam werden wir ihm ein Umfeld schaffen, in dem er sich voll auf seine fußballerischen Aufgaben konzentrieren kann. In einem sehr konstruktiven Gespräch haben wir die weiteren Maßnahmen besprochen", sagte der sportliche Leiter des SCM, Detlef Ullrich. Bauer wird in Zukunft durch einen Personenschutz unterstützt.

Zuletzt hatte der Mittelfeldspieler schwere Vorwürfe gegen seinen Arbeitgeber erhoben und dem Klub-Vorstand sogar eine gewisse Mitschuld an dem Vorfall gegeben. Trotzdem hatte Bauer dem Treffen am Montag zugestimmt.

Daniel Bauer im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung