Fussball

Fix: Austria Wien verpflichtet Michael Madl

Von SPOX Österreich
Michael Madl ist zurück bei Austria Wien

Was SPOX bereits im Dezember berichtet hat, ist nun offiziell: Austria Wien hat Michael Madl vom FC Fulham verpflichtet. Der Abwehrspieler unterzeichnet bei den Wiener einen Vertrag bis 2021.

Bereits am Montagabend verdichteten sich die Anzeichen, dass der Abwehrspieler nach siebeneinhalb Jahren wieder zur Austria zurückkehrt, als sein Fulham-Kollege Lucas Piazon sich via Instagram verabschiedete.

"Letztes gemeinsames Essen mit meinem Kumpel mm15 (Michael Madl und seine Rückennummer 15, Anm.) bevor er sich verabschiedet. Es war mir eine Ehre. Ich wünsche dir nur das Beste, mein Bruder. Wir werden dich vermissen", postete der Brasilianer unter ein gemeinsames Foto.

Madl bekommt Vertrag bis 2021

Das nächste Foto veröffentlichte nun die Spielerberater-Agentur des 29-Jährigen. "Michael Madl wechselt ab sofort von FC Fulham zur FK Austria Wien und bekommt einen 3,5 Jahres Vertrag", schrieb Hagmayr Sportmanagement unter ein Foto, das den Kicker gemeinsam mit seinem Spielerberater und Austrias Sportdirektor Franz Wohlfahrt zeigt.

Daraufhin bestätigte auch die Austria den Transfer vorbehaltlich den medizinischen Tests am Mittwoch. Über die Ablösemodalitäten wurde Stillschweigen vereinbart.

"Mit Michael Madl kommt ein Spieler zu uns, der einerseits die Austria bestens kennt und andererseits viel Erfahrung mitbringt. Das ist in Anbetracht unserer jungen Mannschaft ein wichtiger Faktor. Darüber hinaus ist auch unsere Verletzungsserie noch nicht zur Gänze ausgestanden", so Wohlfarth.

Fink über Transfer erfreut

Auch Trainer Thorsten Fink ist über den gelungenen Transfer erfreut: "Michael Madl hat viel Qualität, bringt Erfahrung mit und ist topfit, weil er auch über den Winter durchwegs voll im Training stand. Er hat das Herz am rechten Fleck und ist ein Austrianer. Ich bin überzeugt davon, dass er auf den Punkt genau da sein wird."

Madl selbst ist "super happy, dass ich wieder zurück bei meinem Verein bin". Er kickte bereits zwischen 2002 und 2010 für die Veilchen und spielte in London zuletzt keine große Rolle. In der Championship kam Madl in der laufenden Saison zu keiner Einsatzminute, lediglich im League Cup durfte er zweimal ran.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung