Fussball

Fix: Österreichische Bundesliga verlängert Transferperiode

Von SPOX Österreich
Stefan Schwab jubelt über seinen Treffer für den SK Rapid Wien

Das Transferfenster in der österreichischen Bundesliga hat eine kleine Überraschung parat: Die Übertrittszeit wird nicht wie gewohnt am 31. Jänner enden, sondern bis 6. Februar verlängert. Laut laola1 soll dies am Freitag offiziell kommuniziert werden.

Vereinbart wurde die Verlängerung schon im Herbst bei der Klubkonferenz. Dadurch sollen die heimischen Vereine die Chance haben, länger zu reagieren. Zudem soll das Ende der Übertrittszeiten im Profi- und Amateurbereich harmonisiert werden.

International ändert sich aber freilich nichts. In den Topligen England, Spanien, Deutschland, Frankreich und Italien endet die Transferzeit wie gewohnt am 31. Jänner.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung