Fussball

9,24 Millionen sehen Elfmeter-Krimi

SID
9,24 Millionen sahen Deutschlands Einzug in das Finale der U21-EM

Der Fußball-Krimi der deutschen U21-Nationalmannschaft im Halbfinale der EM in Polen hat der ARD eine erstklassige Einschaltquote beschert. Das Elfmeterschießen gegen England in Tychy sahen ab 20.35 Uhr 9,24 Millionen Zuschauer. Das entspricht einem Marktanteil von 31,5 Prozent.

Die DFB-Elf gewann das Elfmeterschießen mit 4:3, nach 120 Minuten hatte es 2:2 gestanden.

Die Quote stieg dabei im Verlauf des Spiels immer weiter an. Die erste Halbzeit ab 18.00 Uhr sahen 3,64 Millionen (MA: 22,0 Prozent), die zweite Halbzeit 4,61 Millionen (MA: 20,3). In der Verlängerung ab 19.54 Uhr saßen bereits 6,86 Millionen Zuschauer (MA: 25,3) vor den Bildschirmen, ehe die Entscheidung zur besten Sendezeit für die bislang beste Quote der U21-EM sorgte.

Das Finale gegen Spanien am Freitag (20.45 Uhr) zeigt das ZDF.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung