Die Players to watch der Süper Lig

Ibrahimovics türkischer Bruder

Von Cihan Acar
Donnerstag, 12.08.2010 | 21:40 Uhr
Mehmet Batdal (r.) feierte in der Europa League gegen OFK Belgrad sein Pflichtspiel-Debüt bel Gala
© anadolu
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Die Saison 2010/11 könnte für fünf junge Spieler aus der Süper Lig der Durchbruch werden. Galatasarays Mehmet Batdal ist ein Spätstarter, aber schon ein Liebling von Frank Rijkaard. Wegen Orhan Gülle sind die Fans von Besiktas auf die Barrikaden gegangen. Necip Uysal nimmt Fabian Ernst als Vorbild. Gökay Iravul ist der Draufgänger bei Fenerbahce und bei Kasimpasa überragt ein Ex-Karlsruher.

Mehmet Batdal (24, Galatasaray): Der Geforderte

Sein bisheriger Weg: Batdal spielte von seinem zehnten Lebensalter bis zur vergangenen Saison beim Aufsteiger Bucaspor. Mit 16 Toren schoss er den Verein in die Süper Lig und war maßgeblich am Durchmarsch von der dritten in die erste Liga beteiligt. Der junge Stürmer zog durch seine Tore viel Aufmerksamkeit auf sich und wurde von einigen Vereinen umworben. Fenerbahce und Trabzonspor waren ebenfalls interessiert, Mehmet entschied sich aber für Galatasaray und wechselte ablösefrei nach Istanbul.

Seine Fähigkeiten: Der 1,96-Meter-Schlaks bringt alle Eigenschaften mit, die ein Stürmer braucht: Er ist beidfüßig, kopfballstark und besitzt trotz seiner enormen Größe eine hervorragende Technik. Dazu ist er körperlich sehr robust und antrittsschnell. Aufgrund seiner Fähigkeiten und seiner Statur wird er oft als der "neue Hakan Sükür" bezeichnet. Seine Trainer aber vergleichen ihn aber mit einem Barcelona-Star. "Aufgrund seiner Fähigkeiten ähnelt er nicht Hakan Sükür, sondern eher Zlatan Ibrahimovic. Beide haben eine starke Technik", sagt etwa Batdals Ex-Coach Özcan Kiziltan.

Zwitschern auf Deutsch & Türkisch: Der Türkei-Twitter von SPOX

Seine Aussichten: Bei Galatasaray sind alle Augen auf Mehmet Batdal gerichtet: Schafft er den Durchbruch? Vor allem nach seinem schwachen Auftritt im viel beachteten Freundschaftsspiel gegen Erzrivale Fenerbahce wurden Stimmen laut, dass Mehmet den Ansprüchen einer Spitzenmannschaft noch nicht gewachsen sei und der Verein daher schleunigst einen weiteren Stürmer verpflichten sollte.Sein Trainer Frank Rijkaard ist aber von ihm überzeugt: "Er macht sich sehr gut und er kann für die Mannschaft sehr wichtig werden. Ich will ihn aufbauen." Er fordert bei Gala Milan Baros heraus, der aber zuletzt lange verletzt war. Mögicherweise wird er gleich zu Beginn der Saison die Chance bekommen, sich zu beweisen. Vor einem Jahr noch in der zweiten Liga, heute die Hauptlast der Offensive von Galatasaray auf den Schultern - der Saisonstart ist für den 24-Jährigen damit eine schwere Aufgabe und große Chance zugleich.

Das sagen andere über ihn: "Er hat sehr viel Potenzial und weiß es auch zu nutzen, kommt mit seinen 24 Jahren aber recht spät in die Süper Lig. Bei großen Vereinen wie Galatasaray spielt man nicht nur Fußball, es prasselt sehr viel auf die Spieler ein. Ich hoffe, der Verein unterstützt ihn." (Hakan Sükür, früherer Galatasaray-Stürmer)

Das sagt er: "Ich bin zwar aufgeregt, werde aber alles geben. Ich weiß, dass die Fans viel von mir erwarten. Ich möchte das Vertrauen des Vereins mit vielen Toren zurückzahlen."

 

Mehmet Batdal: Der Geforderte

Orhan Gülle: Der Abgewanderte

Necip Uysal: Der Gesetzte

Gökay Iravul: Der Straßenfußballer

Sahin Aygünes: Der Aufsteiger

Der Galatasaray-Kader im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung