Süper Lig, Nachholspiele

Jetzt ist es ein Vierkampf

Von Fatih Demireli
Mittwoch, 10.03.2010 | 21:27 Uhr
Der Brasilianer Bobo ist mit zehn Toren Besiktas' bester Torjäger
© anadolu
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Die Süper Lig hat nach den Nachholspielen eine spannende Wendung genommen. Plötzlich ist es ein enger Vierkampf um den Titel. Die besten Karten hat ein Außenseiter. Auch Besiktas hat seine Hausaufgaben gemacht.

Kasimpasa - Bursaspor 0:2

Die Süper Lig hat ein neues Sivasspor! Bursaspor darf nach dem 2:0 (2:0) im Nachholspiel des 18. Spieltags bei Kasimpasa berechtigte Hoffnungen auf die Tabellenführung in der Süper Lig machen.

Sollte der türkische Verband wie erwartet das Spiel bei Diyarbakirspor mit 3:0 für Bursa werten, sind die Grün-Weißen offiziell Tabellenführer der Süper Lig. In Diyarbakir kam es am Samstag zu Zuschauer-Ausschreitungen, die zu einem Spielabbruch geführt hatten.

Tore vor der Pause

In Kasimpasa dagegen gab es friedlichere Bilder. Beide Fanlager verfolgten das Spiel gemeinsam - nur auf dem Platz gab es einen klaren Unterschied: Bursaspor spielte souverän und ließ die Kontrolle 90 Minuten nicht aus den Händen.

Pablo Batalla (11.) und Sercan Yildirim (43.) sorgten schon vor der Pause für einen nie gefährdeten Sieg Bursaspors. Mit 49 Punkten rangiert Bursa noch auf Platz zwei, mit den drei Punkten aus dem Diyarbakirspor wäre der "Undercover-Spitzenreiter" bei 52 Zählern und damit vorbei an Galatasaray (50). Kasimpasa bleibt mit 28 Punkten Zwölfter.

Alle Fakten zum Spiel: Kasimpasa - Bursaspor

Besiktas - Istanbul Büyüksehir Belediyespor 2:0

Nach dem Sieg von Bursaspor am Nachmittag erhöhte sich noch einmal der Druck für Besiktas. Doch Besiktas behielt im Heimspiel gegen Istanbul Büyüksehir Belediyespor kühlen Kopf und gab sich beim 2:0 (1:0) keine Blöße.

Bobo (43.) und Filip Holosko (61.) sorgten für einen ungefährdeten Sieg im Nachholspiel des 18. Spieltags. Besiktas hat damit 48 Punkte und hat damit zwei Zähler Rückstand auf den Noch-Spitzenreiter Galatasaray. Höchstwahrscheinlich werden aber Bursaspor drei Punkte aus dem Duell gegen Diyarbakirspor zugesprochen, so dass Bursa wohl mit 52 Punkten ganz vorne landen wird.

Necip vertritt Ernst im Mittelfeld

Aber auch Besiktas darf sich nun wieder Hoffnungen auf die Titelverteidigungen machen. Zwar glänzte die Mannschaft von Trainer Mustafa Denizli gegen Büyüksehir selten, gab aber die Kontrolle nie ab. In der Abwesenheit des verletzten Fabian Ernst machte Nachwuchsspieler Necip Uysal ein gutes Spiel. Auch Michael Fink wusste zu überzeugen.

Bei den Gästen machte sich das Fehlen von gleich elf Spielern bemerkbar. Büyüksehir, das vor zwei Wochen noch Fenerbahce mit 2:1 besiegte, entwickelte kaum Torgefahr. Die Truppe von Abdullah Avci bleibt mit 37 Punkten Achter der Süper Lig.

Alle Fakten zum Spiel: Besiktas - Istanbul BB

Süper Lig, 24. Spieltag: Eskisehir ärgert Galatasaray schon wieder

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung