Süper Lig, 24. Spieltag

Eskisehir ärgert Galatasaray schon wieder

Von SPOX
Montag, 08.03.2010 | 21:30 Uhr
Ex-Galatasaray-Kapitän Ümit Karan (r.) traf auf auf seinen Ex-Klub
© anadolu
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
FrLive
Flamengo -
Chapecoense
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Eskisehirspor bleibt weiter der Angstgegner von Galatasaray. Beim Montagsspiel der Süper Lig gewinnt der Klub zuhause gegen den Spitzenreiter mit 2:1 und macht den Titelkampf noch spannender.

Mann des Abends im ausverkauften Atatürk-Stadion war Koray Arslan (43., 46.). Der Mittelfeldspieler erzielte beim 2:1 (1:0) beide Tore für Eskisehirspor.

Für Galatasaray traf nach der Pause nach 72 Minuten per Elfmeter der Brasilianer Elano.

Eskisehir bleibt damit weiter der Angstgegner Galatasarays. Aus den letzten vier Spielen gegen Eskisehir holte Galatasaray nur einen Punkt.

Galatasaray schwach in der Offensive

"Wir haben heute nicht gut gespielt. Meine Spieler haben nicht die Form der letzten Wochen gezeigt", sagte ein enttäuschter Frank Rijkaard nach der ersten Niederlage in der Rückrunde.

Besonders in der Offensive konnte Galatasaray selten überzeugen. In den 90 Minuten erspielte sich der Tabellenführer kaum Torchancen.

Arda Turan gesperrt

Allen voran Kapitän Arda Turan war als Spielmacher ein Totalausfall. Der türkische Nationalspieler sah zudem die vierte Gelbe Karte und fällt damit im nächsten Spiel gegen Ankaragücü gesperrt aus.

Einen unglücklichen Abend erwischte auch Schiedsrichter Bülent Yildirim, der vor dem 1:0 Eskisehirs ein Handspiel des Torschützen Koray übersah. Auch der Elfmeter für Galatasaray, als Bülent Kocabey Giovani dos Santos zu Fall brachte, war äußerst umstritten.

Enger Titelkampf

Der Titelkampf in der Süper Lig hat nun einen äußerst spannenden Zustand eingenommen.

Galatasaray führt die Tabelle mit zwei Punkten Vorsprung vor Fenerbahce zwar an, aber Tabellendritter Bursaspor hat zwei Spiele weniger auf dem Konto und kann im Idealfall sogar die Tabellenspitze erobern.

Auch Besiktas kann im Nachholspiel am Mittwoch gegen Istanbul Büyüksehir Belediyespor mit einem Sieg den Rückstand auf Platz eins auf zwei Zähler verkürzen.

Alle Fakten zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung