Fussball

Rafinha-Transfer: FC Barcelona verhandelt mit FC Valencia

Von SPOX
Barca und Valencia befinden sich in der Personalie Rafinha in Verhandlungen.

Nach Informationen von SPOX und Goal steht der spanische Pokalsieger FC Valencia mit dem FC Barcelona in Verhandlungen wegen eines Transfers von Mittelfeld-Allrounder Rafinha. Die geforderte Ablösesumme der Katalanen soll dabei zwischen 15 und 20 Millionen Euro liegen.

Rafinhas Vertrag in Barcelona läuft nur noch ein Jahr bis zum Sommer 2020, weshalb der spanische Meister den Brasilianer gerne in diesem Sommer verkaufen möchte, um noch eine ordentlich Ablöse für ihn zu erzielen.

Das letzte Angebot aus Valencia liegt bei rund zwölf Millionen Euro. Die Blanquinegros sind an einem schnellen Abschluss der Verhandlungen interessiert, da noch weitere Vereine ein Auge auf den Brasilianer geworfen haben.

In der Vergangenheit wurde der Bruder von Bayern-Star Thiago immer wieder vom Verletzungspech geplagt. In der abgelaufenen Spielzeit kam er auf nur fünf Partien in LaLiga und konnte ab November aufgrund eines Kreuzbandrisses kein einziges Spiel mehr bestreiten. Zur Sommervorbereitung soll er jedoch wieder fit sein.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung