Fussball

Sergio Ramos von Real Madrid über die Pfiffe der eigenen Fans: "Bin stolz darauf"

Von SPOX
Real Madrids Kapitän Sergio Ramos hat nach dem 2:0-Heimerfolg über Real Valladolid ganz entspannt auf die Pfiffe der Real-Fans gegen ihn reagiert.
© getty

Real Madrids Kapitän Sergio Ramos hat nach dem 2:0-Heimerfolg über Real Valladolid ganz entspannt auf die Pfiffe der Real-Fans gegen ihn reagiert.

Im Gespräch mit BeIn Sports erklärte der Real-Verteidiger, warum er trotz der Unzufriedenheit der Anhänger ruhig bleibt. "Ich habe die genauen Gründe nicht wirklich mitbekommen, aber als Spieler müssen wir das akzeptieren. Ich bin der Kapitän dieses Teams und bin damit derjenige, der vorangeht. Um ehrlich zu sein, bin ich sogar etwas stolz darauf, dass die Fans ihren Ärger an mir auslassen", gab Ramos zu verstehen.

Gleichzeitig brachte der 32-Jährige auch sein Verständnis für die Supporter der Königlichen zum Ausdruck: "Ich verstehe, wie sie sich fühlen. Jedem Spieler geht es genauso, weil wir die Verantwortlichen dafür sind. Wir sind aber auch diejenigen, die diese Situation lösen müssen."

Gegen die starken Gäste aus Valladolid tat sich das Team von Interimstrainer Santago Solari lange schwer, ehe Vinicius Junior (83.) und Ramos per Elfmeter (88.) den glücklichen Sieg rausschossen.

"Als wir dann das Tor gemacht haben, hat es sich für mich so angefühlt, als hätte sich die Lage etwas beruhigt. Dann haben uns die Fans nach vorne gepeitscht. Wir werden unter jedem Trainer bis ans Limit gehen und hoffen, dass wir mit Solari diese schwierige Phase überwinden", beurteilte Ramos die aktuelle Lage beim amtierenden Champions-League-Sieger.

Nach dem wichtigen Heimsieg steht Real mit nun 17 Punkten auf Platz sechs der LaLiga-Tabelle. Auf Tabellenführer Barca fehlen den Blancos aktuell sieben Zähler.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung