Fussball

FC Barcelona bereit, Ousmane Dembele im Januar zu verkaufen

Von SPOX
Ousmane Dembele vom FC Barcelona könnte den Klub schon bald verlassen.
© getty

In Katalonien hat Ousmane Dembele den Durchbruch noch nicht geschafft. Die Barca-Bosse verlieren die Geduld mit ihm und wollen ihn loswerden.

Spaniens Meister FC Barcelona steht einem Verkauf von Angreifer Ousmane Dembele im Winter nach Informationen von SPOX und Goal offen gegenüber. Die Katalanen wollen das ehemalige BVB-Talent loswerden. Die Barca-Bosse hoffen auf eine Bieterschlacht um den jungen Franzosen und demnach auf eine sehr hohe Ablöse.

Da aber große Namen im Winter nicht so leicht so verpflichten sind, wäre man bereit, mit einer Neuverpflichtung noch bis zum kommenden Sommer zu warten.

Dembele unter Valverde nur Nebenläufer

Dembele liefere auf und neben dem Platz nicht das, was man sich nach dem Transfer für 120 Millionen Euro im Sommer 2017 erwartet habe. Barca-Trainer Ernesto Valverde hatte auf Dembele zuletzt mehr und mehr verzichtet.

Gegen den FC Sevilla wurde der Flügelspieler nach 64 Minuten und einer enttäuschenden Leistung ausgepfiffen. Trotz des Ausfalls von Lionel Messi erhielt der 21-Jährige gegen Inter Mailand keine Spielzeit und blieb über die volle Distanz auf der Bank.

Dembele gegen Real Madrid eingewechselt

Auch im Clasico vertraute Valverde schließlich lieber auf Rafinha und ließ Dembele lange auf seinen Einsatz warten. Dann aber war der Franzose in 16 Minuten entscheidend am Ausgang der Partie beteiligt und bei den Treffern zum 3:1 und 5:1 gegen Real Madrid involviert.

In Barcelona hat Dembele noch einen Vertrag bis 2022. Schon kurze Zeit nach seinem Wechsel von Dortmund nach Katalonien waren Gerüchte laut geworden, dass der 21-Jährige sich nicht in das Team integriere und sich wenig professionell in Sachen Training und Ernährung verhalte.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung