Rippenprobleme: Zidane schont Kroos

SID
Freitag, 22.09.2017 | 19:08 Uhr
Toni Kroos wird gegen Levante geschont
Advertisement
Copa del Rey
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Primera División
Malaga -
Girona
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Primera División
Leganes -
Espanyol
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis
Primera División
Real Sociedad -
La Coruna
Primera División
Eibar -
FC Sevilla
Primera División
Real Betis -
Villarreal
Primera División
Alaves -
Celta Vigo
Primera División
Levante -
Real Madrid
Primera División
Getafe -
Leganes
Primera División
Espanyol -
FC Barcelona
Primera División
Girona -
Bilbao
Primera División
Atletico Madrid -
Valencia

Toni Kroos wird bei Real Madrid wegen Rippenproblemen am Samstag im Ligaspiel bei Deportivo Alaves für das Champions-League-Gruppenspiel am Dienstag (20.45 Uhr im LIVETICKER) bei Borussia Dortmund geschont.

Das gab Madrids Trainer Zinedine Zidane am Freitag auf der Pressekonferenz der Königlichen bekannt. Den Angaben des Franzosen zufolge klagt Kroos seit Reals 0:1-Niederlage am vergangenen Mittwoch gegen Betis Sevilla über Schmerzen im Rippenbereich.

"Wir wollen wie immer kein Risiko eingehen. Ich hoffe, dass es nicht Ernstes ist und er am Dienstag wieder spielen kann", sagte Zidane über die Situation des Ex-Münchners.

Definitiv auch in Dortmund fällt Madrids Verteidiger Marcelo aus. Der Brasilianer laboriert an einer Muskelverletzung im Oberschenkel. Laut der spanischen Sporttageszeitung AS kann Marcelo voraussichtlich drei bis vier Wochen nicht spielen.

Zumindest in Alaves fehlt den Madrilenen auch der französische Stürmerstar Karim Benzema (Oberschenkel) und der kroatische Mittelfeldspieler Mateo Kovacevic (Adduktoren). Marcelos französischer Abwehrkollege Theo Hernandez muss ohnehin wegen einer schweren Verletzung seiner rechten Schulter pausieren.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung