Real Madrid: Zidane zählt auf Gareth Bale

Von SPOX
Sonntag, 20.08.2017 | 15:15 Uhr
Zinedine Zidane sieht Gareth Bale als wichtigen Teil des Teams von Real Madrid
© getty
Advertisement
Copa del Rey
DAZN-Konferenz: Copa del Rey
Copa del Rey
Atletico Madrid -
FC Sevilla
Copa del Rey
Valencia -
Alaves
Copa del Rey
Espanyol -
FC Barcelona
Copa del Rey
Leganes -
Real Madrid
Primera División
Getafe -
Bilbao
Primera División
Espanyol -
FC Sevilla
Primera División
Atletico Madrid -
Girona
Primera División
Villarreal -
Levante
Primera División
Las Palmas -
Valencia
Primera División
Alaves -
Leganes
Primera División
Real Madrid -
La Coruna
Primera División
Real Sociedad -
Celta Vigo
Primera División
Real Betis -
FC Barcelona
Primera División
Eibar -
Malaga
Copa del Rey
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Primera División
Malaga -
Girona
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Primera División
Leganes -
Espanyol
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis

Zinedine Zidane hat in seinen ersten eineinhalb Jahren als Trainer von Real Madrid schon viele Titel geholt. Geht es nach dem Franzosen sollen aber noch weitere folgen. Eine wichtige Rolle in seinen Plänen spielt dabei Gareth Bale.

"Bale fühlt sich gut, trainiert gut und das ist das Wichtigste. Er hatte nur wenige Chancen in der vergangenen Saison, da er vier Monate pausieren musste. Nun ist er wieder fit und hat eine gute Vorbereitung gemacht", so der Trainer der Blancos auf der Pressekonferenz vor dem ersten Saisonspiel. "Ich hoffe, dass es ein wichtiges Jahr für ihn und uns wird."

Neben dem Waliser soll natürlich auch Cristiano Ronaldo wieder in eine Führungsrolle schlüpfen. Doch der Portugiese wird aufgrund seiner Sperre aus der Supercopa auch die ersten vier Begegnungen in LaLiga verpassen. Für Zidane ist dies kein Grund zu reklamieren: "Ich beschwere mich nie und werde damit auch jetzt nicht beginnen. Fünf Spiele ohne Cristiano, das ist aber schon hart."

Für Real Madrid startet am Sonntag mit einem Auswärtsspiel bei Deportivo La Coruna das Unternehmen Titelverteidigung.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung