Hat Barca Goretzka und Keita auf dem Zettel?

SID
Dienstag, 22.08.2017 | 13:27 Uhr
Naby Keita und Leon Goretzka stehen offenbar beim FC Barcelona im Gespräch
Advertisement
Club Friendlies
Live
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Live
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid

Der FC Barcelona streckt seine Fühler nach Nationalspieler Leon Goretzka von Schalke 04 und Naby Keita vom Vizemeister RB Leipzig aus. Das berichtet die spanische Zeitung Mundo Deportivo.

Aufgrund der schleppenden Transfer-Verhandlungen mit Borussia Dortmund wegen Ousmane Dembele und dem FC Liverpool wegen Philippe Coutinho haben die Katalanen laut Medien-Informationen neue Spieler ins Visier genommen.

Barcelonas Sportdirektor Robert Fernandez und sein Assistent Urbano Ortega sollen am vergangenen Samstag in der Veltins-Arena von Gelsenkirchen gewesen sein, um Goretzka und Keita im direkten Duell in Augenschein zu nehmen. Beide Spieler sind erst 22 Jahre alt. Für Dembele und Coutinho werden jeweils Ablösesumme im dreistelligen Millionenbereich aufgerufen.

Transfer von Goretzka oder Keita schwierig

Schalke hatte aber immer wieder betont, Goretzka in dieser Spielzeit unter keinen Umständen abzugeben wird. Sein Vertrag bei den Königsblauen läuft allerdings 2018 aus. Für Keita hatte schon der FC Liverpool, Klub von Teammanager Jürgen Klopp, im Sommer umgerechnet 75 Millionen Euro geboten.

RB-Sportdirektor Ralf Rangnick gab allerdings unmissverständlich bekannt, dass der Kicker aus Guinea in dieser Saison nicht wechseln werde. Er steht noch bis 2020 bei den Roten Bullen unter Vertrag.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung