Cafu: "Neymar kann Peles Torrekord brechen"

Von SPOX
Montag, 13.03.2017 | 14:31 Uhr
Cafu schwärmt von seinem Landsmann Neymar
Advertisement
Copa del Rey
Leganes -
Real Madrid
Primera División
Getafe -
Bilbao
Primera División
Espanyol -
FC Sevilla
Primera División
Atletico Madrid -
Girona
Primera División
Villarreal -
Levante
Primera División
Las Palmas -
Valencia
Primera División
Alaves -
Leganes
Primera División
Real Madrid -
La Coruna
Primera División
Real Sociedad -
Celta Vigo
Primera División
Real Betis -
FC Barcelona
Primera División
Eibar -
Malaga
Copa del Rey
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Primera División
Malaga -
Girona
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Primera División
Leganes -
Espanyol
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis

Der ehemalige AC-Milan-Verteidiger Cafu hat in seiner Karriere eine Menge erlebt, doch sein Landsmann Neymar ist für ihn etwas ganz Besonderes. Der legendäre Torrekord von Pele (77 Tore) könnte sogar wackeln.

"Neymar ist jung und hat noch viel Zeit. Rekorde sind da, um gebrochen zu werden und er kann es bestimmt schaffen, wenn er so weiterspielt", denkt der 142-fache Rekordnationalspieler.

Erlebe die Primera Division Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Ob der Stürmer des FC Barcelona die Einsatzstatistik von Cafu übertreffen kann, ist sich der 46-Jährige jedoch nicht so sicher.

"Ich denke, wenn man 16 Jahre Teil der Nationalmannschaft war, dann kann man meine Zweifel verstehen, dass jemand diese Anzahl an Einsätzen erreicht", meinte Cafu.

Neymar hat bisher 75 Länderspiele für die brasilianische Nationalmannschaft bestritten, in denen er bereits 51 Tore erzielte. In der ewigen Torjägerliste Brasiliens liegen nur noch Ronaldo, Romario und Pele vor ihm.

Neymar im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung