Fussball

Heynckes: Barca nicht mehr so brillant

Von SPOX
Jupp Heynckes schätzt den FC Barcelona nicht mehr so stark ein

Jupp Heynckes trainierte Real Madrid in der Saison 1997/98. Als Mann an der Seitenlinie zog er in 53 Spielen die Fäden beim LaLiga-Klub. Vor dem Clasico gegen den FC Barcelona am Samstag (16.15 Uhr auf DAZN und im LIVETICKER) hat auch er sich seine Gedanken zum Spitzenduell der spanischen Meisterschaft gemacht.

Der ehemalige Bundesliga-Trainer spricht gegenüber der französischen Sportzeitung L'Equipe über die Formveränderung der Katalanen. "Das Kollektiv von Barca ist nicht so brillant, wie es noch vor zwei Jahren gewesen war. Es ist nicht so kompakt", kritisiert der 71-Jährige und verweist auf die Champions-League-Duelle gegen Manchester City: "City war in Manchester stärker und im Hinspiel waren sorgten individuelle Fehler für den Barca-Sieg."

Der Clasico Live auf DAZN. Sichere dir jetzt deinen Gratismonat

Dass der spanische Meister wieder zu alter Form finden kann, wollte Heynckes nicht anzweifeln: "Vielleicht schafft es Barca bald wieder, das Level von 2015 zu erreichen. Aber momentan ist es nicht stark genug."

Im Clasico stehen sich auch zwei Ballon-d'Or-Anwärter gegenüber. Für den Deutschen ist es nicht eindeutig, wer die Auszeichnung gewinnen soll: "Für mich ist Messi talentierter und stärker. Aber Cristiano Ronaldo hat dieses Jahr bereits zwei bedeutende Trophäen gewonnen."

Jupp Heynckes im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung