Antoine Griezmann spricht über Diego Simeone

Griezmann fürchtete Simeone-Wechsel zu PSG

Von SPOX
Dienstag, 27.09.2016 | 16:07 Uhr
Griezmann fürchtete Simeone-Wechsel zu PSG
Advertisement
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primera División
Barcelona -
Betis
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Primera División
Levante -
Villarreal
Primera División
Malaga -
Eibar
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
Primera División
Alaves -
Barcelona
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Atleticos Leistungsträger Antoine Griezmann freut sich über die weitere Zusammenarbeit mit Trainer Diego Simeone. Der Coach der Madrilenen wurde in den vergangenen Monaten immer wieder mit einem Wechsel zum französischen Top-Klub Paris Saint-Germain in Verbindung gebracht.

Simeone brachte seinen Knipser in Aufruhr, als er nach der Niederlage im Champions-League-Finale gegen Real Madrid äußerte, über einen Abgang von den Colchoneros nachdenken zu müssen. Griezmann, der selbst Auslöser von Wechselspekulationen zum französischen Meister war, ließ sich davon beunruhigen.

"Ich war bei der Europameisterschaft in Frankreich, als ich hörte, dass der Transfer von Diego bereits beschlossene Sache sei. Ich hatte Angst, dass er nicht mehr hier ist. Ich brauche die Zusammenarbeit mit ihm. Ich muss von ihm lernen. Atleti braucht ihn", schüttete der 25-Jährige gegenüber Onda Cero sein Herz aus.

Erlebe die Primera Division Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Nun, da der Verbleib Simeones sicher ist, kann sich auch Griezmann wieder aufs Sportliche konzentrieren: "Ich will bei Atletico weiter wachsen. Der Klub kann große Dinge erreichen. Ich versuche der Beste zu sein und gebe immer mein Maximum. Die Leute sollen sagen, dass ich zu den besten Spielern zähle, ich will nicht mit anderen Stars verglichen werden. Ich will als Griezmann anerkannt werden."

Bei den Spaniern spielte Griezmann vergangene Saison die Hauptrolle. Zudem war er mit seinen sechs Toren und zwei Vorlagen maßgeblich am Einzug Frankreichs ins EM-Finale beteiligt. Dafür wurde er mit dem Goldenen Schuh ausgezeichnet.

Alles zu Atletico Madrid

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung