Kevin Gameiro berichtet von Barcelona-Angebot

Gameiro: "Hätte zu Barca wechseln können"

Von SPOX
Dienstag, 27.09.2016 | 15:56 Uhr
Kevin Gameiro geht für Atletico auf Torejagd
Advertisement
Primera División
Levante -
Getafe
Primera División
Real Betis -
Alaves
Primera División
Valencia -
Sevilla
Primera División
Barcelona -
Malaga
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Primera División
Leganes -
Bilbao
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Primera División
Alaves -
Valencia
Primera División
Sevilla -
Leganes
Primera División
Atletico Madrid -
Villarreal
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Real Madrid
Primera División
Eibar -
Levante
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna

Kevin Gameiro wechselte im Sommer für 32 Millionen Euro vom FC Sevilla zu Atletico Madrid. Wie der Franzose jetzt verriet, hätte er sich aber genauso gut für den FC Barcelona entscheiden können.

"Ich hatte die Möglichkeit, zu Barcelona zu wechseln", sagte Gameiro zu Cadena COPE. Und führte weiter aus: "Aber in meinem Kopf war mir immer klar, dass ich zu Atletico wechseln will." Auch der mögliche Konkurrenzkampf mit den Superstars Lionel Messi, Luis Suarez und Neymar habe bei der Entscheidung eine Rolle gespielt.

Erlebe die Primera Division Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Der Stürmer erzielte für Atletico bisher zwei Treffer in sechs LaLiga-Spielen und sieht sich bei den Rojiblancos besser aufgehoben als bei den Katalanen.

"Diego Simeone hat mich angerufen und mir gesagt, dass er Diego Costa holen wollte, es aber sehr schwierig werden würde und ich war die andere Option", so der 29-Jährige.

Atletico ist in der spanischen Meisterschaft weiter ungeschlagen und liegt derzeit auf dem dritten Tabellenplatz - zwei Punkte hinter dem großen Rivalen Real Madrid.

Kevin Gameiro im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung