VdV: Betis will mich nicht mehr

Von SPOX
Sonntag, 24.07.2016 | 17:20 Uhr
Rafel van der Vaart wird Betis wohl wieder verlassen
Advertisement
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Rafael van der Vaart hat bei Betis Sevilla wohl keine Zukunft mehr. Der Niederländer besitzt in Andalusien zwar noch einen Vertrag bis 2017, der Verein plant aber nicht mehr mit ihm. Deshalb schaut sich der ehemalige HSV-Star inzwischen nach einem neuen Arbeitgeber um.

Im Gespräch mit Fox Sports verriet der Niederländer, dass die Andalusier nicht mehr mit ihm planen: "Jeder weiß, dass Betis mich nicht mehr will. Ich werde weiter trainieren und abwarten, was kommt."

Verfolge Betis kommende Saison auf DAZN

Aktuell verweilt der Offensivmann in Amsterdam und hält sich dort mit einem persönlichen Trainer fit. Gleichzeitig lotet er zudem mögliche Angebote aus: Van der Vaart wurde zuletzt auch mit seinem ehemaligen Trainer Thomas Doll, der Ferencvaros Budapest trainiert, in Verbindung gebracht. Eine Verpflichtung sei für die Ungarn jedoch aus finanzieller Sicht nicht machbar gewesen.

Falls der Mittelfeldspieler keinen neuen Verein findet, wolle er bei Betis "bleiben und um meinen Platz kämpfen".

Rafael van der Vaart im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung