Duo vor Barca-Abschied

Von SPOX
Donnerstag, 21.07.2016 | 13:56 Uhr
Luis Enrique hat für ein Duo klare Worte gefunden
Advertisement
Copa del Rey
Live
Leganes -
Real Madrid
Primera División
Getafe -
Bilbao
Primera División
Espanyol -
FC Sevilla
Primera División
Atletico Madrid -
Girona
Primera División
Villarreal -
Levante
Primera División
Las Palmas -
Valencia
Primera División
Alaves -
Leganes
Primera División
Real Madrid -
La Coruna
Primera División
Real Sociedad -
Celta Vigo
Primera División
Real Betis -
FC Barcelona
Primera División
Eibar -
Malaga
Copa del Rey
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Primera División
Malaga -
Girona
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Primera División
Leganes -
Espanyol
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis

Der FC Barcelona ist in die Saison gestartet, ist allerdings noch nicht ganz glücklich mit seinem Kader. Während Trainer Luis Enrique einen Stürmer ausruft, muss er sich mit Cristian Tello sowie Martin Montoya herumschlagen, die den Klub nicht verlassen wollen.

"Ich plane nicht mit ihnen", machte Luis Enrique auf seiner ersten Pressekonferenz der Saison deutlich, was er von Cristian Tello und Martin Montoya hält. Der FC Barcelona kann aber weder den Stürmer noch den Rechtsverteidiger an den Mann bringen, zeigen sich doch beide "unkooperativ", wie Enrique sagt. Beide waren von wenig versprechenden Leihen zurückgekehrt.

Derweil soll definitiv noch ein Spieler für die Offensive kommen. Allerdings nicht für die Flügel, wo "Arda Turan, Denis Suarez und Andres Iniesta einsetzbar" wären, sondern ganz klar für das Zentrum. Enrique suche eine Spieler mit "großer Präsenz im Strafraum" und damit einen echten Neuner wie etwa der bereits im Kader stehende Luis Suarez.

Barca, Real, Atletico - all das gibt's bei der Livestream-Revolution DAZN zu sehen!

Nicht gefragt ist dagegen ein Rechtsverteidiger. Obwohl sich der Barca-Trainer "überrascht" zeigte vom Abgang von Dani Alves, will er auf dieser Position nicht nachbessern. Er setzt auf Sergi Roberto und Aleix Vidal, während er sich von Alves verabschiedete: "Er ist ein spezieller Spieler, immer positiv, immer liebevoll und glücklich. Manchmal etwas zu glücklich, aber wir werden ihn vermissen."

Noch offen sind derzeit ebenfalls die Personalien Javier Mascherano und Sergi Samper. Während letzterer kürzlich verlängerte und sich in der Vorbereitung zwischen Verbleib und Leihe entscheiden soll, hofft Enrique auf baldigen Vollzug bei Mascherano, der auf jeden Fall bleiben soll.

Der FC Barcelona im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung