Copa del Rey Achtelfinale

Mustafi und Valencia weiter

SID
Donnerstag, 14.01.2016 | 22:21 Uhr
Shkodran Mustafi stand über die volle Spielzeit auf dem Platz
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
SoLive
Gremio -
Corinthians
Primera División
SoLive
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Weltmeister Shkodran Mustafi ist mit dem spanischen Erstligisten FC Valencia dank eines 3:0-Sieges gegen Granada problemlos ins Viertelfinale des nationalen Pokals eingezogen.

Im Achtelfinal-Rückspiel der Copa del Rey setzte sich Valencia mit 3:0 (1:0) beim Ligakonkurrenten FC Granada durch, schon das Heimspiel in der vergangenen Woche hatte Valencia mit 4:0 gewonnen.

Atletico Madrid, Tabellenführer der Primera División, gewann gegen Abstiegskandidat Rayo Vallecano mit 3:0 (1:0) und wurde nach dem 1:1 im Hinspiel doch noch seiner Favoritenrolle gerecht.

Für Valencia stand Mustafi (23) wieder über die volle Spielzeit auf dem Platz. Wegen einer Verletzung am linken Oberschenkels hatte er rund um den Jahreswechsel drei Pflichtspiele verpasst. Wilfried Zahibo (42.), Paco Alcacer (63.) und Pablo Piatti (84./Foulelfmeter) schossen die Tore für Valencia. Den Sieg für Atlético machten Angel Correa (40.) und Antoine Griezmann (80./90.+1) perfekt.

Alles zum FC Valencia

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung