Fussball

Spieler sorgt mit Franco-Shirt für Ärger

SID
In der spanischen zweiten Liga kam es zu einem Vorfall
© getty

Kuriose Vorfall in der zweiten spanischen Liga: Bei seiner offiziellen Vorstellung bei Real Jaen trug der portugiesische Neuzugang Nuno Silva ein T-Shirt mit einem Aufdruck des spanischen Diktators Franco.

Die umgehende Entschuldigung des Rechtsaussens für seine Kleiderwahl folgte auf dem offiziellen Facebook-Account seines neuen Klubs: "Ich will klarstellen, dass ich das Shirt in Portugal gekauft habe und keine Ahnung über die Bedeutung dieser historischen Figur für die spanische Gesellschaft hatte. Ich habe in Portugal und Angola gelebt und kenne mich in der spanischen Geschichte nicht aus, daher tappte ich über die Bedeutung meiner Kleidung im Dunklen. Ich möchte mich bei allen, die sich dadurch verletzt fühlen, entschuldigen. Ich wollte zu keinem Zeitpunkt irgendwelche ideologischen Botschaften verbreiten und habe keine politische Präferenzen."

Franco war von 1939 bis zu seinem Tod im Jahre 1975 spanischer Staatschef. An die Macht gelangte er durch einen Staatsstreich gegen die damals demokratisch gewählte Regierung und regierte das Land ab diesem Zeitpunkt als Diktator. Erst nach seinem Ableben gelang Spanien der friedvolle Übergang zur Demokratie.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung