"Ramos bleibt zu 100 Prozent"

SID
Donnerstag, 23.07.2015 | 09:02 Uhr
United baggert seit Wochen an Ramos
© getty
Advertisement
Primera División
FC Sevilla -
Levante
Primera División
Bilbao -
Real Sociedad
Primera División
Eibar -
Valencia
Primera División
Atletico Madrid -
Alaves
Primera División
Girona -
Getafe
Primera División
Celta Vigo -
Villarreal
Primera División
Las Palmas -
Espanyol
Primera División
FC Barcelona -
La Coruna
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primera División
Levante -
Leganes
Primera División
Getafe -
Las Palmas
Primera División
Real Sociedad -
FC Sevilla
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Primera División
Real Betis -
Bilbao
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
Primera División
Real Madrid -
FC Barcelona
Primera División
Valencia -
Villarreal
Primera División
La Coruna -
Celta Vigo

Trainer Rafael Benitez hat die Spekulationen über einen möglichen Transfer des spanischen Welt- und Europameisters Sergio Ramos (29) von Real Madrid zu Manchester United endgültig beendet. "Für mich und für den Verein ist zu 100 Prozent klar, dass Sergio hier bleiben wird", sagte Benitez.

"Fußball ist eine kuriose Welt und ich habe großen Respekt vor Louis van Gaal, aber Sergio wird bei uns bleiben", betonte der Coach mit Blick auf den Manchester-Teammanager weiter:

"Sergio ist ein Schlüsselspieler für uns. Er ist Kapitän und wird auch nächste Saison ein entscheidender Spieler für uns sein." Mittelfeldspieler Luka Modric erklärte derweil, er wisse von Ramos, dass dieser seine Pläne für einen Vereinswechsel ebenfalls zu den Akten gelegt habe. "Er möchte bleiben", sagte der Kroate.

Ramos soll sich spanischen Medien zufolge mit dem mächtigen Klubboss Florentino Perez wegen seiner Gehaltsvorstellungen zerstritten und mit einem Wechsel in die Premier League geliebäugelt haben.

United, das zuletzt Nationalmannschaftskapitän Bastian Schweinsteiger verpflichtet hatte, soll Ramos dem Vernehmen nach 55 Millionen Euro für fünf Jahre geboten haben.

Sergio Ramos im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung