Casillas war sauer auf Ancelotti

SID
Mittwoch, 27.05.2015 | 11:13 Uhr
Nach einer Saison ohne Meisterschaft und CL-Sieg musste Ancelotti bei Real gehen
© getty
Advertisement
Primera División
Sevilla -
Levante
Primera División
Bilbao -
Real Sociedad
Primera División
Eibar -
Valencia
Primera División
Atletico Madrid -
Alaves
Primera División
Girona -
Getafe
Primera División
Celta Vigo -
Villarreal
Primera División
Las Palmas -
Espanyol
Primera División
Barcelona -
La Coruna
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primera División
Levante -
Leganes
Primera División
Getafe -
Las Palmas
Primera División
Real Sociedad -
Sevilla
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Primera División
Real Betis -
Bilbao
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
Primera División
Real Madrid -
Barcelona
Primera División
Valencia -
Villarreal
Primera División
La Coruna -
Celta Vigo

Carlo Ancelotti wurde am Montag als Trainer von Real Madrid entlassen. Torhüter Iker Casillas gab nun zu, nicht immer einer Meinung mit dem Italiener gewesen zu sein.

"Real ist ein anspruchsvoller Verein und der Präsident sowie der Vorstand haben die richtige Entscheidung getroffen", sagte der die Nummer eins der Königlichen zu Cadena SER. "Aber ich danke Carlo für das, was er für mich getan hat, auch wenn ich letztes Jahr sauer war, weil er mich nicht so oft spielen lassen hat."

Ancelotti sei ein großzügiger Mensch, dem Casillas alles Gute wünsche. "Madrid wird immer sein Zuhause sein."

"Ich will meine Karriere hier beenden"

Zuletzt gab es viele Spekulationen um die Zukunft des 34-Jährigen, da Madrid daran interessiert scheint, David De Gea von Manchester United im Sommer zu verpflichten. Davon zeigt sich Casillas unbeeindruckt.

"Ich bin mir sicher, dass ich auch nächste Saison hier sein werde. Ich kann mir nicht vorstellen, in der nächsten Saison nicht bei diesem Klub zu sein. Ich will meine Karriere hier beenden", kündigte der spanische Welt- und Europameister an.

"Wenn es nicht passen würde, müsste ich gehen, aber ich fühle mich gut und bin stark. Ich werde die kommende Saison so angehen, als wäre es meine Erste. Das ist meine Herausforderung."

Zuletzt wurde Casillas einige Male von den eigenen Fans ausgepfiffen, nachdem ihm einige schwerwiegende Fehler unterlaufen waren.

Iker Casillas im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung