Cassano: Messi wie Federer

SID
Mittwoch, 20.05.2015 | 15:22 Uhr
Cristiano Ronaldo und Lionel Messi verbindet seit Jahren eine sportliche Rivalität
© getty
Advertisement
Primera División
Bilbao -
Real Sociedad
Primera División
Eibar -
Valencia
Primera División
Atletico Madrid -
Alaves
Primera División
Girona -
Getafe
Primera División
Celta Vigo -
Villarreal
Primera División
Las Palmas -
Espanyol
Primera División
FC Barcelona -
La Coruna
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primera División
Levante -
Leganes
Primera División
Getafe -
Las Palmas
Primera División
Real Sociedad -
FC Sevilla
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Primera División
Real Betis -
Bilbao
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
Primera División
Real Madrid -
FC Barcelona
Primera División
Valencia -
Villarreal
Primera División
La Coruna -
Celta Vigo

Antonio Cassano hält Cristiano Ronaldo für die Fußballer-Version von Tennisprofi Rafael Nadal, während er Lionel Messi mit Roger Federer vergleicht. Letzterer ist für ihn der beste Spieler der Welt.

Der Italiener schaltete sich nun auch in die Debatte ein, wer der beste Fußballer der Welt sei. Beide haben ihre Vorzüge: Ronaldo gewann insgesamt dreimal den Ballon d'Or, zuletzt zweimal in Folge. Lionel Messi hingegen konnte den begehrten Einzeltitel viermal hintereinander in den Händen holen.

"Messi ist der Größte"

Cassano stellte sich nun auf die Seite des Argentiniers. "Messi ist der Größte in der Geschichte des Fußballs. Viele sagen, Diego Maradona tat mehr dafür, um einen WM-Titel zu holen, aber das waren andere Zeiten", erklärte der 32-Jährige gegenüber Italia 1. Für ihn sei Messi der Beste, deshalb habe er auch seinen Sohn nach dem Weltfußballer der Jahre 2009 bis 2012 benannt.

"Er und Ronaldo sind zwei großartige Spieler, aber verschieden. Wenn wir den Vergleich zum Tennis ziehen, ist Ronaldo wie Nadal und Messi wie Federer."

Nachdem Barcelona am Sonntag die Meisterschaft gewann, haben die Katalanen außerdem noch die Chance, die Copa del Rey und die Champions League und somit das Triple zu gewinnen. Cassano sieht Barcelona in der Königsklasse in der Favoritenrolle, glaubt aber, dass Juventus Turin im Endspiel eine echte Chance besitzt.

"Allegri wurde viel kritisiert, als er im Sommer übernahm, aber er macht einen tollen Job. Barcelona zu schlagen, wird schwer, aber in einem Finale kann alles passieren", sagte der ehemalige Nationalspieler, der im Januar kurz vor einem Wechsel zur Alten Dame aus Turin stand.

Cristiano Ronaldo im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung