Neuer Stress beim FC Barcelona

Medien: Enrique und Messi im Clinch

Von SPOX
Dienstag, 06.01.2015 | 10:37 Uhr
Lionel Messi saß bei der Barca-Pleite gegen Real Sociedad auf der Bank
© getty
Advertisement
Primera División
Celta Vigo -
Leganes
Primera División
Alaves -
Eibar
Primera División
Real Madrid -
Malaga
Primera División
Real Betis -
Girona
Primera División
Levante -
Atletico Madrid
Primera División
La Coruna -
Bilbao
Primera División
Real Sociedad -
Las Palmas
Primera División
Villarreal -
Sevilla
Primera División
Valencia -
Barcelona
Primera División
Espanyol -
Getafe
Copa del Rey
Real Madrid -
Fuenlabrada
Copa del Rey
Barcelona -
Murcia
Copa del Rey
Atletico Madrid -
Elche
Copa del Rey
Villarreal -
Ponferradina
Primera División
Malaga -
Levante
Primera División
Barcelona -
Celta Vigo
Primera División
Atletico Madrid -
Real Sociedad
Primera División
Sevilla -
La Coruna
Primera División
Bilbao -
Real Madrid
Primera División
Leganes -
Villarreal
Primera División
Getafe -
Valencia
Primera División
Eibar -
Espanyol
Primera División
Las Palmas -
Real Betis
Primera División
Girona -
Alaves

Der FC Barcelona kommt nicht zur Ruhe. Nach der Liga-Pleite gegen Real Sociedad und dem Rauswurf von Sportdirektor Andoni Zubizarreta berichtet der Radiosender "COPE" von wachsenden Differenzen zwischen Trainer Luis Enrique und Lionel Messi.

Bei der 0:1-Niederlage in San Sebastian am Sonntag saß Messi die gesamte erste Halbzeit auf der Bank. Am Tag darauf ließ er ein öffentliches Training des Vereins sausen, nach offiziellen Angaben wegen Magenproblemen.

Coach Enrique soll laut "COPE" dennoch sauer auf seinen Star gewesen sein, da Tausende junge Barca-Fans extra wegen ihm gekommen seien, um ihrem Idol einmal ganz nah zu sein.

Messi wiederum sei davon überzeugt, dass es Enrique nicht gelingen werde, den FC Barcelona wieder zur Nummer eins in Spanien zu machen. Mehrere spanische Medien spekulieren bereits, dass Messi den Verein vor Ablauf seines Vertrags im Jahr 2018 verlassen möchte.

Mögliches Ziel ist der FC Chelsea. Als erstes Indiz wird gewertet, dass Messi seit Montag auf Instagram dem Klub und den Spielern Filipe Luis und Thibaut Courtois folgt.

Lionel Messi im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung