Sahin: Gemeinsam mit Podolski bei Arsenal?

Medien: Sahin wechselt in die Premier League

Von SPOX
Freitag, 27.07.2012 | 15:05 Uhr
Hamit Altintop ist schon weg, Nuri Sahin könnte Real auch bald verlassen
© Getty
Advertisement
Primera División
Leganes -
Alaves
Primera División
Valencia -
Las Palmas
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primera División
Barcelona -
Betis
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Primera División
Levante -
Villarreal
Primera División
Malaga -
Eibar
Primera División
Alaves -
Barcelona
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Nach nur einem Jahr verlässt Nuri Sahin Real Madrid wohl in Richtung Premier League. Nach übereinstimmenden Medienberichten ist Real mit einem Klub aus England klar. Allerdings soll Sahin wieder zurückkehren.

Das Kapitel Real Madrid schließt sich für Nuri Sahin vorerst für ein Jahr.

Spanische Medien berichten übereinstimmend, dass Real Madrid mit einem "großen Klub" aus der Premier League Einigung über einen Wechsel getroffen habe.

Der Türke gehörte auch nicht mehr dem Real-Tross an, der nach Lissabon aufbrach. Der spanische Meister wird dort gegen Benfica ein Testspiel absolvieren.

Mourinho: "Er kann gehen"

Sahin soll bei dem nicht genannten Klub ein Jahr auf Leihbasis spielen und 2013 zurückkehren, weil er in den Planungen Jose Mourinhos weiter eine Rolle spielt.

Der Portugiese legt ihm für diese Saison keine Steine in den Weg: "Wenn er die Möglichkeit hat, woanders zu spielen, kann er gehen. Er hat hier in der letzten Saison kaum Minuten absolviert."

Wechsel zu Podolski und Mertesacker?

Der Ursprungsplan, dass Sahin als Wechselobjekt für Luka Modric zu Tottenham Hotspur wechselt, ist an der Ablehnung Sahins gescheitert.

Vieles spricht dafür, dass der FC Arsenal das Rennen um den 24-Jährigen gemacht hat. Dort würde der türkische Nationalspieler mit den Nationalspielern Lukas Podolski und Per Mertesacker spielen.

Sahin war vor einem Jahr von Meister Borussia Dortmund zu Real gewechselt, konnte sich dort - auch wegen Verletzungen - nie durchsetzen.

Nuri Sahin im Profil

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung