Bayern-Star fängt von vorne an

Robben: "Habe Angebote abgelehnt"

SID
Freitag, 27.07.2012 | 11:36 Uhr
Auf zu neuen Zielen: Arjen Robben greift bei den Bayern wieder voll an
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
SoLive
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Arjen Robben hat vor seiner Vertragsverlängerung bei Bayern München Angebote anderer Vereine ausgeschlagen. "Ja, klar", sagte er der "Bild", es habe andere Angebote gegeben. "Und die habe ich abgelehnt. Ich wollte hierbleiben. Jetzt greifen wir alle zusammen wieder richtig an."

Arjen Robben hat vor seiner Vertragsverlängerung bei Bayern München Angebote anderer Vereine ausgeschlagen. "Ja, klar", sagte er der "Bild", es habe andere Angebote gegeben. "Und die habe ich abgelehnt. Ich wollte hierbleiben. Jetzt greifen wir alle zusammen wieder richtig an."

Versöhnung mit Ribery

Der niederländische Nationalspieler hatte seinen Vertrag bei den Bayern Anfang Mai vorzeitig bis zum 30. Juni 2015 verlängert. Wichtig ist ihm in dieser Saison neben einer erfolgreichen Titeljagd vor allem das Verhältnis zu Franck Ribery: "Ich hoffe, wieder Spaß mit ihm zu haben", sagte er.

In der Halbzeitpause des Champions-League-Heimspiels gegen Real Madrid (2:1) war es zwischen den beiden im April zu einem handfesten Streit gekommen.

"Ich fand es schade, was da passiert ist. Unser Verhältnis war bis dahin richtig gut", sagte Robben. Jetzt sei es "wieder okay".

Kleine Stichelei

Einen kleinen Seitenhieb konnte sich Robben in Richtung Borussia Dortmund nicht verkneifen.

"Sie haben eine überragende Saison gespielt und wir haben viele Punkte hergegeben. Aber ich bin gespannt, ob sie aucvh in Europa mal was zeigen und sich nicht nur auf die Liga konzentrieren können."

Das ist Arjen Robben

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung