Atletico Madrid einen Monat ohne Diego

SID
Dienstag, 21.02.2012 | 15:43 Uhr
Der ehemalige Bremer Diego (l.) fällt für mindestens einen Monat aus
© Getty
Advertisement
Primera División
Getafe -
Bilbao
Primera División
Espanyol -
FC Sevilla
Primera División
Atletico Madrid -
Girona
Primera División
Villarreal -
Levante
Primera División
Las Palmas -
Valencia
Primera División
Alaves -
Leganes
Primera División
Real Madrid -
La Coruna
Primera División
Real Sociedad -
Celta Vigo
Primera División
Real Betis -
FC Barcelona
Primera División
Eibar -
Malaga
Copa del Rey
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Primera División
Malaga -
Girona
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Primera División
Leganes -
Espanyol
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis

Atletico Madrid muss einen Monat auf seinen Spielmacher Diego verzichten. Wie der spanische Erstligist am Dienstag mitteilte, fällt der ehemalige Bundesliga-Spieler wegen eines Muskelfaserrisses im rechten Oberschenkel für einen Monat aus.

Diego hatte sich die Verletzung beim 1:1 im Ligaspiel gegen Sporting Gijon am vergangenen Sonntag zugezogen. "Das Schlimmste ist nicht der physische Schmerz, sondern der mentale, weil ich dem Team nicht helfen kann", wurde der 26-Jährige auf der Klub-Webseite zitiert.

Damit fehlt der brasilianische Mittelfeldspieler auch im Sechzehntelfinal-Rückspiel der Europa League am Donnerstag (ab 20.50 Uhr im LIVE-TICKER) gegen Lazio Rom. Das Hinspiel in der italienischen Hauptstadt, bei dem Diego auf seinen früheren Bremer Teamkollegen Miroslav Klose traf, hatte Atletico 3:1 gewonnen.

Diego war im vergangenen Sommer beim VfL Wolfsburg suspendiert und an Atletico verliehen worden.

Diego im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung