Vertrag bei Barcelona aufgelöst

Alexander Hleb vor Wechsel nach Griechenland

SID
Dienstag, 31.01.2012 | 23:56 Uhr
Alexander Hleb (l.) steht kurz vor einem Wechsel zu Olympiakos Piräus
© Getty
Advertisement
Primera División
Eibar -
Real Betis
Primera División
Celta Vigo -
Leganes
Primera División
Alaves -
Eibar
Primera División
Real Madrid -
Malaga
Primera División
Real Betis -
Girona
Primera División
Levante -
Atletico Madrid
Primera División
La Coruna -
Bilbao
Primera División
Real Sociedad -
Las Palmas
Primera División
Villarreal -
Sevilla
Primera División
Valencia -
Barcelona
Primera División
Espanyol -
Getafe
Copa del Rey
Real Madrid -
Fuenlabrada
Copa del Rey
Barcelona -
Murcia
Copa del Rey
Atletico Madrid -
Elche
Copa del Rey
Villarreal -
Ponferradina
Primera División
Malaga -
Levante
Primera División
Barcelona -
Celta Vigo
Primera División
Atletico Madrid -
Real Sociedad
Primera División
Sevilla -
La Coruna
Primera División
Bilbao -
Real Madrid
Primera División
Leganes -
Villarreal
Primera División
Getafe -
Valencia
Primera División
Eibar -
Espanyol
Primera División
Las Palmas -
Real Betis

Der weißrussische Nationalspieler Aleksandr Hleb steht womöglich vor einem Engagement in Griechenland.

Dafür ist sein Vertrag beim spanischen Spitzenklub FC Barcelona am Dienstag vorzeitig aufgelöst worden. Hleb weilt derzeit laut Medienberichten beim Erstligisten Olympiakos Piräus und könnte demnach noch bis zum 10. Februar in die griechische Liga wechseln.

Zuletzt war Hleb an den VfL Wolfsburg ausgeliehen. Der VfL hatte Mitte Dezember bekannt gegeben, die Option auf eine Verpflichtung des Mittelfeldspielers nicht ziehen zu wollen.

Einer der Gründe war das Verletzungspech des 30-Jährigen, der nach einer Meniskus-Operation immer wieder über muskuläre Probleme geklagt hatte.

Alexander Hleb im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung