Bei Ankunft in Barcelona

Vor Clasico: Steine fliegen auf Real-Bus

SID
Sonntag, 28.11.2010 | 22:48 Uhr
Mesut Özil und Sami Khedira sind zum ersten Mal beim Clasico dabei
© Getty
Advertisement
Primera División
Celta Vigo -
Leganes
Primera División
Alaves -
Eibar
Primera División
Real Madrid -
Malaga
Primera División
Real Betis -
Girona
Primera División
Levante -
Atletico Madrid
Primera División
La Coruna -
Bilbao
Primera División
Real Sociedad -
Las Palmas
Primera División
Villarreal -
Sevilla
Primera División
Valencia -
Barcelona
Primera División
Espanyol -
Getafe
Copa del Rey
Real Madrid -
Fuenlabrada
Copa del Rey
Barcelona -
Murcia
Copa del Rey
Atletico Madrid -
Elche
Copa del Rey
Villarreal -
Ponferradina
Primera División
Malaga -
Levante
Primera División
Barcelona -
Celta Vigo
Primera División
Atletico Madrid -
Real Sociedad
Primera División
Sevilla -
La Coruna
Primera División
Bilbao -
Real Madrid
Primera División
Leganes -
Villarreal
Primera División
Getafe -
Valencia
Primera División
Eibar -
Espanyol
Primera División
Las Palmas -
Real Betis
Primera División
Girona -
Alaves

Einen Tag vor dem 167. Clasico zwischen dem FC Barcelona und Real Madrid ist der Mannschaftsbus der Königlichen von Randalierern beschädigt worden. Eine Scheibe ist laut Medienberichten dabei zu Bruch gegangen.

Einen Tag vor dem 167. Clasico zwischen dem spanischen Fußball-Meister FC Barcelona und Tabellenführer Real Madrid ist der Mannschaftsbus der Königlichen von Randalieren beschädigt worden.

Nach Angaben der Tageszeitung El Moundo warfen Ultra-Fans des FC Barcelona Steine auf den Bus, der vor dem Mannschaftshotel abgestellt war. Weitere Medien berichten von einem zerstörten Fenster, auch Eier sollen geflogen sein.

Zuvor waren die Real-Spieler um Superstar Cristiano Ronaldo und die deutschen Nationalspieler Mesut Özil und Sami Khedira von über zweitausend Fans am El Prat Airport in Barelona noch herzlich empfangen worden.

Das Duell der besten spanischen Mannschaften wird am Montag um 21.00 Uhr im Camp Nou angepfiffen.

Der Clasico-Countdown: Igitt, die Königlichen!

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung