Montag, 27.09.2010

Primera Division, 5. Spieltag

Dortmund-Gegner Sevilla entlässt Trainer

Nach der 0:2-Niederlage gegen Aufsteiger Hercules Alicante hat der spanische Erstligist FC Sevilla Konsequenzen gezogen und Trainer Antonio Alvarez überraschend entlassen.

Antonio Alvarez wurde erst im März Cheftrainer bei Sevilla
© Getty
Antonio Alvarez wurde erst im März Cheftrainer bei Sevilla

Der spanische Erstligist FC Sevilla, nächster Gegner des Bundesligisten Borussia Dortmund in der Europa League, hat überraschend Trainer Antonio Alvarez entlassen. Damit zog der Klub die Konsequenzen aus der 0:2 (0:2)-Niederlage der Andalusier bei Aufsteiger Hercules Alicante. Neuer Coach des Traditionsklubs ist Gregorio Manzano.

Alvarez, der nur sechs Monate im Amt war, stand schon seit dem Scheitern von Sevilla in den Champions-League-Play-offs gegen Sporting Braga unter Druck. Am Montagabend sollte Manzano bereits das erste Training seiner neuen Mannschaft leiten.

Zuletzt stand er bei Real Mallorca unter Vertrag. Nach dem Match bei Borussia Dortmund am Donnerstag (18.45 Uhr im LIVE-TICKER und auf SAT.1) trifft Sevilla in La Liga auf Europa-League-Sieger Atletico Madrid am Sonntag..

Atletico siegt gegen Saragossa

Der zweimalige UEFA-Pokal-Sieger aus Sevilla kassierte in Alicante beide Treffer durch den Hercules-Neuzugang David Trezeguet, der im Sommer vom italienischen Rekordmeister Juventus Turin nach Alicante gewechselt war (21., Elfmeter/38.).

Selbstvertrauen sammelte dagegen Atletico. Die Madrilenen, die am Donnerstag Bundesligist Bayer Leverkusen erwarten, setzten sich 1:0 (0:0) gegen Real Saragossa durch.

Das Siegtor erzielte Diego Costa in der 20. Minute. Einziger Wermutstropfen für Atletico war die Rote Karte für Jose Antonio Reyes. Atletico (10 Punkte) ist Tabellenvierter und liegt nur einen Zähler hinter Lokalrivale Real Madrid (11).

Real patzt; Barcelona zieht vorbei


Diskutieren Drucken Startseite
SPA

Primera Division, 14. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.