Sonntag, 12.09.2010

Mesut Özil & Sami Khedira im Interview

"Jose Mourinho gibt mir alle Freiheiten"

Sieg, Lob und Standing Ovations: Das Bernabeu-Debüt verlief für Mesut Özil und Sami Khedira erfolgreich. Die beiden neuen Real-Madrid-Stars über die Unterschiede zur Bundesliga und Mourinhos Vorgaben.

Mesut Özil wechselte in diesem Sommer für 18 Millionen Euro von Bremen zu Real Madrid
© Getty
Mesut Özil wechselte in diesem Sommer für 18 Millionen Euro von Bremen zu Real Madrid

SPOX: Herr Özil, Herr Khedira, wie war Ihr erstes Heimspiel im Bernabeu?

Mesut Özil: Es war ein sehr schönes Gefühl. Die 80.000 Zuschauen pushen einen nach vorne und wir sind einfach sehr froh, dass wir die drei Punkte geholt haben. Wir hätten auch höher siegen können, aber letztlich sind wir glücklich darüber, dass wir überhaupt gewonnen haben. Der erste Schritt ist uns gelungen.

Sami Khedira: Es war sehr schön, vor fast ausverkauftem Haus von Anfang an im Bernabeu aufzulaufen. Die Abstimmung mit der Mannschaft hat schon gut funktioniert und es war sichtbar, dass wir uns auf einem guten Weg befinden.

Erfolgreiches Heimdebüt: Sami Khedira (l.) und Mesut Özil
Erfolgreiches Heimdebüt: Sami Khedira (l.) und Mesut Özil
© Getty

SPOX: Was ist in Spanien anders als im Vergleich zur Bundesliga?

Khedira: Im Vergleich zur Bundesliga merkt man hier schon, dass es bei den Fans Unterschiede gibt. In den deutschen Stadien gibt es vielleicht mehr Fangesänge, und das hat natürlich Auswirkungen auf die Stimmung.

Özil: Die Fans in der Bundesliga sind tatsächlich etwas lauter.  Aber Real Madrid ist einer der größten Klubs der Welt, die Erwartungen der Fans sind deshalb natürlich sehr groß und das Ziel von Real Madrid kann es nur sein, jedes Spiel zu gewinnen.

SPOX: Wie klappt die Zusammenarbeit mit Trainer Jose Mourinho?

Özil: Sehr gut, er hat mich ja auch nach Madrid geholt. Ich will mich hier weiterentwickeln, der Mannschaft helfen und ich denke, dafür ist er der perfekte Trainer. Wir haben große Ziele mit der Mannschaft und wir verfügen über eine sehr gute Qualität in der Mannschaft.

Khedira: Der Trainer hat von uns verlangt, dass wir mit großen Einsatz spielen, und das hat gut geklappt. Wir wollten seine Anweisungen von Anfang an umsetzen.

SPOX: Haben Sie sich in Madrid bereits eingelebt?

Özil: Ich hab schon ein Haus gefunden und bin dort eingezogen. Die Stadt ist wirklich sehr schön. Man kann hier sehr viel unternehmen, die Leute sind alle sehr, sehr freundlich und das Wetter ist super - was will man mehr?

Khedira: Bisher gefällt es mir sehr gut in Madrid, aber leider konnte ich mir noch nicht wirklich viel von der Stadt ansehen. Dafür hattte ich noch zu wenig Zeit.

SPOX: Herr Özil, Sie wurden gegen Osasuna mit stehenden Ovationen bei Ihrer Auswechslung verabschiedet. Eine große Ehre?

Özil: Auf dem Platz will ich eben immer meine Leistung bringen und die Mannschaft hat mich toll unterstützt. So konnte ich mein Spiel machen und ich bin einfach froh, dass wir die drei Punkte geholt haben.

SPOX: Sind Sie auch wie viele Beobachter der Ansicht, dass Sie der beste Spieler auf dem Platz waren?

Özil: Mich interessiert nicht, wer der Beste ist. Fußball ist ein Mannschaftssport, von daher sind alle Spieler wichtig. Ich bin aber natürlich froh, dass ich meine Leistung gebracht habe und der Mannschaft helfen konnte. Alles andere zählt nicht.

SPOX: Jose Mourinho hat Sie sehr gelobt...

Özil: Natürlich muss jeder Spieler in der Defensive mithelfen, aber in der Offensive gibt mir der Trainer alle Freiheiten. Für mich ist das sehr wichtig.  Ich bin ein Spieler, der die Doppelpässe sucht und den direkten Pass spielt. Aber wie gesagt, ich kann das nicht alleine machen. Meine Mitspieler unterstützen mich. Wenn sie nicht in die Lücke laufen, sind meine Pässe wirkungslos. Die Mannschaft ist einfach toll und ich freue mich, dass das schon ganz gut geklappt hat.

SPOX: Und wie sieht Ihre Rolle aus, Herr Khedira?

Khedira: Ich bin ein Spieler, der nicht nur defensiv denkt, sondern sich auch oft in die Offensive mit einschaltet. Das ist auch die Vorgabe von Jose Mourinho.

Nelson Valdez blamiert Barca, Real Madrid gewinnt glanzlos

Für SPOX in Madrid: Joachim Scheitenberger

Diskutieren Drucken Startseite
SPA

Primera Division, 15. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.