Primera Division

Henry-Wechsel nach New York perfekt

SID
Mittwoch, 14.07.2010 | 15:50 Uhr
Thierry Henry bestritt in der Primera Division 80 Spiele für Barcelona und traf 35 Mal
© Getty
Advertisement
2. Liga
Fr23:00
Die Highlights des Eröffnungsspiels
Bundesliga
Bundesliga Test 1
First Division A
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
RB Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
West Ham
Premier League
Kamjanske -
Schachtjor Donezk
Emirates Cup
Arsenal -
Benfica
Bundesliga
Bundesliga Test 2
Bundesliga
Bundesliga Test 3
Bundesliga
Bundesliga Test 6
Bundesliga
Bundesliga Test 4
Bundesliga
Bundesliga Test 5
Bundesliga
Bundesliga Standout Test 7
First Division A
Lokeren -
Brügge
Super Liga
Partizan -
Javor
1. HNL
Rijeka -
Istra
Super Cup
Monaco -
PSG
Serie A
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
Real Madrid -
Barcelona
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Emirates Cup
RB Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
Arsenal -
Sevilla
Bundesliga
Bundesliga Test 9
First Division A
St. Truiden -
Gent
Superliga
Brondby -
Lyngby
Bundesliga
Bundesliga Test 8
Bundesliga
Bundesliga Test 10
Super Liga
Rad -
Roter Stern
Serie A
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
Bayer 04 Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Gremio -
Santos
Premier League
Spartak Moskau -
Krasnodar
Ligue 2
Auxerre -
Lens
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
Copa Sudamericana
Libertad -
Huracan
Club Friendlies
Villarreal -
Real Saragossa
UEFA Champions League
Basaksehir -
Brügge
Copa Sudamericana
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Santos -
Flamengo
Copa Sudamericana
Olimpia -
Nacional
Copa Sudamericana
Atletico Junior -
Deportivo Cali
Ligue 2
Lens -
Nimes
First Division A
Lüttich -
Genk
Ligue 1
Monaco -
Toulouse
Championship
Sunderland -
Derby
J1 League
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Celtic -
Hearts
Club Friendlies
Crystal Palace -
FC Schalke 04
Championship
Fulham -
Norwich
Club Friendlies
RB Leipzig -
Stoke
Ligue 1
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Liverpool -
Bilbao
Club Friendlies
Tottenham -
Juventus
Championship
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Metz -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Caen
Ligue 1
St. Etienne -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Rennes
CSL
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
Lille -
Nantes
Allsvenskan
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
SC Freiburg -
Turin
Ligue 1
Angers -
Bordeaux
Club Friendlies
Brighton -
Atletico Madrid
Championship
Bolton -
Leeds
First Division A
Anderlecht -
Oostende
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Hajduk
Club Friendlies
Inter Mailand -
Villarreal
Copa Libertadores
River Plate -
Guarani
J1 League
Shimizu -
Osaka
J1 League
Kobe -
Kashima
League Cup
Colchester -
Aston Villa
Copa Libertadores
Gremio -
Godoy Cruz
Club Friendlies
Sevilla -
AS Rom
Copa Libertadores
Botafogo -
Nacional

Für Thierry Henry beginnt "ein neues aufregendes Kapitel in meiner Karriere": Der französische Nationalspieler wechselt vom FC Barcelona zu den New York Red Bulls in die MLS.

Der Wechsel des französischen Nationalspielers Thierry Henry zu den New York Red Bulls ist perfekt. Wie der Verein aus der MLS am Mittwoch bekannt gab, einigte man sich mit dem Stürmer auf eine längerfristige Zusammenarbeit. Über die genaue Vertragslaufzeit wurden keine Angaben gemacht.

"Thierry Henry ist zweifellos einer der erfolgreichsten und bekanntesten Fußballspieler der letzten 15 Jahre", sagte Dietmar Beiersdorfer. Der ehemalige Hamburger Bundesliga-Manager ist bei dem österreichischen Getränkekonzern Red Bull, dem der Klub aus New York gehört, als Fußball-Chef tätig und landete den ersten großen Coup seiner Amtszeit.

Vertragsauflösung in Barcelona im Juni

Schon im Juni hatten einige spanische Medien über einen möglichen Wechsel von Henry nach New York spekuliert, nachdem dieser seinen noch bis 2011 datierten Vertrag beim spanischen Meister FC Barcelona nach der abgelaufenen Saison aufgelöst hatte.

"Für mich beginnt jetzt ein neues aufregendes Kapitel in meiner Karriere und in meinem Leben. Es ist eine Ehre, für die New York Red Bulls zu spielen", sagte Henry, der am 22. Juli in einem Testspiel in New York gegen den englischen Premier-League-Klub Tottenham Hotspur erstmals auflaufen soll.

"Ich will dazu beitragen, dass der Klub bald seine erste Meisterschaft gewinnt", so Henry, der in Barcelona keine Zukunft mehr hatte.

Rekordtorschütze des FC Arsenal

Der 32-Jährige begann 1993 beim AS Monaco seine Karriere. Nach einem halben Jahr bei Juventus Turin, wechselte er 1999 zum FC Arsenal in die englische Premier League.

Mit 226 Toren wurde Henry zum alleinigen Top-Torjäger der Klub-Historie. 2007 folgte der Wecchsel zum FC Barcelona, mit dem er 2009 das Triple aus Meisterschaft, Pokal und Champions League gewann.

Für die franzöische Nationalmannschaft erzielte er in bislang 124 Spielen 51 Tore und wurde 1998 Welt- sowie 2000 Europameister. Bei der WM in Südafrika kam er in der enttäuschenden Equipe Tricolore allerdings nur noch zu zwei Kurzeinsätzen.

Medien: Puyol tritt aus Nationalmannschaft zurück

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung