Fussball

Cristiano Ronaldo will sich nicht zur Ballon-d'Or-Debatte äußern: "Dazu sage ich nichts"

Von SPOX
Cristiano Ronaldo gewann mit Portugal die Premiere der Nations League.

Cristiano Ronaldo wollte sich nach dem Nations-League-Triumph Portugals gegen die Niederlande (1:0) nicht zum Thema Ballon d'Or äußern. "Nein, ich spreche nicht über den Ballon d'Or", entgegnete er im Anschluss auf entsprechende Fragen.

"Mein Ziel in diesem Spiel war es, zu gewinnen und gut zu spielen", ergänzte Ronaldo, der mit Juventus Turin in der abgelaufenen Saison den Titel in der Serie A feiern konnte.

Der Portugiese dürfte seine Chance auf die Auszeichnung mit dem Titel in der Nations-League verbessert haben, die Konkurrenz ist aber groß.

Dauerrivale Lionel Messi vom FC Barcelona fand in einer herausragenden Saison zu alter Stärke zurück und gilt trotz enttäuschendem Saisonende als Favorit auf den goldenen Ball. Auch Liverpools Virgil van Dijk, zentral beim Champions-League-Sieg der Reds und im erstarkten niederländischen Nationalteam, wird als Kandidat gehandelt

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung