Fussball

SSC Neapel in Sorgen um Torhüter David Ospina: Zusammenbruch auf dem Platz

Von SPOX
Beklemmende Szenen beim Serie-A-Spiel zwischen Genua und dem SSC Neapel: Napoli-Torhüter Ospina muss minutenlang behandelt und ins Krankenhaus gebracht werden.

Schrecksekunde bei der SSC Neapel: Torhüter David Ospina kollidierte im Serie-A-Spiel gegen Udinese Calcio mit einem gegnerischen Spieler, musste später ausgewechselt werden, weil er auf dem Platz zusammenbrach und anschließend ins Krankenhaus gebracht werden.

Nach nur rund sechs Spielminuten krachte der ehemalige Keeper des FC Arsenal mit Gegenspieler Ignacio Pussetto zusammen, musste mehrere Minuten behandelt werden, spielte aber vorerst weiter.

Kurz vor der Halbzeit beim Stand von 2:2 ging Ospina ohne gegnerische Einwirkung zu Boden und musste von den Sanitätern vom Feld transportiert werden. Es machte sogar den Eindruck, dass der Schlussmann für einige Augenblicke bewusstlos gewesen sein könnte. Für ihn kam Ersatztorhüter Alex Meret in die Partie

Noch während die Partie lief (Endstand 4:2), wurde von einem Krankenwagen in die nächste Klinik gefahren. Dort soll er im Laufe des Abends genau untersucht und beobachtet werden. Eine genau Diagnose seiner Verletzung steht demzufolge noch aus.

Trainer Carlo Ancelotti sagte nach dem Spiel: "Es scheint nichts Ernstes zu sein. Trotzdem muss er heute Nacht zur Kontrolle in der Klinik bleiben.

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung