Fussball

FC Chelsea mit Juventus über Transfer von Gonzalo Higuain einig

Von Nizaar Kinsella / Romeo Agresti
In der Hinrunde 2018/19 spielte Higuain noch leihweise für den AC Milan.

Der argentinische Nationalstürmer Gonzalo Higuain steht unmittelbar vor einem Wechsel zum FC Chelsea. Nach Informationen von SPOX und Goal sind sich die Blues mit Juventus Turin einig, Details müssen jedoch noch geklärt werden.

Der Leih-Deal mit dem AC Mailand wird mit sofortiger Wirkung abgebrochen.

Ähnlich wie die Rossoneri im vergangenen Sommer leiht Chelsea den Mittelstürmer zunächst für ein halbes Jahr aus und hat im Anschluss die Option, Higuain fest zu verpflichten. Soll der 30-Jährige dauerhaft an der Stamford Bridge bleiben, wären 36 Millionen Euro fällig. Aufgrund leistungsbezogener Bonuszahlungen für Einsätze und Tore kann dieser Betrag allerdings weiter steigen.

Perfekt ist der Wechsel allerdings noch nicht, da die Londoner noch versuchen, Alvaro Morata abzugeben, um Gehalt einzusparen. Atletico Madrid gilt hierfür als potenzieller Abnehmer.

Higuain trifft beim FC Chelsea auf Ex-Coach Maurizio Sarri

Bereits in den vergangenen Tagen deutete sich ein vorzeitiger Higuain-Abschied aus Mailand an. Nachdem er beim Shooting des offiziellen Teamfotos in Saudi-Arabien nicht anwesend war, wurde er auch in der Supercoppa gegen Juventus Turin (0:1) erst in der 71. Minute eingewechselt.

Bei Chelsea wird der Argentinier auf seinen Ex-Trainer Maurizio Sarri treffen. Zwischen 2013 und 2016 haben beide erfolgreich beim SSC Neapel zusammengearbeitet, bis Higuain 2016 für 90 Millionen Euro zu Juventus wechselte.

In seinen sechs Monaten beim AC Mailand trug Higuain in 22 Pflichtspielen das Trikot der Rossoneri. Dabei gelangen ihm acht Treffer und drei Assists.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung