Khedira: "Viel bei Juventus gelernt"

Von Ben Barthmann
Freitag, 05.05.2017 | 09:15 Uhr
Sami Khedira zieht ein positives Zwischenfazit von seiner Zeit bei Juventus Turin
Advertisement
Club Friendlies
Live
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Vissel Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon

Sami Khedira von Juventus Turin befindet sich auf bestem Weg in Richtung Finale der Champions League. Der Mittelfeldspieler ist glücklich in der Serie A und bereut seine Entscheidung keinesfalls.

"Die letzte Periode in Madrid war nicht einfach für mich", gab Khedira bei J-TV an. Auch das erste Jahr bei Juventus sei verbesserungsfähig gewesen, inzwischen sei er aber voll angekommen: "Ich kann nur sagen, dass ich bei Juventus sehr viel gelernt habe."

Das würde sowohl für taktisches Denken als auch für Dinge wie Mentalität und Kultur zutreffen. Khedira ist glücklich in Turin: "Die Kombination aus Charakter, Qualität und Kreativität ist positiv für mich und zieht sich durch den ganzen Kader."

Erlebe die Serie A Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Alle würden "in die gleiche Richtung arbeiten", so der deutsche Nationalspieler. Das wäre auch Trainer Max Allegri zuzuschreiben: "Er ist einer der besten Trainer." Khedira dankt: "Er hat das Können, uns immer wieder auf das nächste Spiel zu fokussieren. Selbst nach Nächten wie in Monaco."

Allegri stellte im Laufe der Saison auf ein 4-2-3-1 um. Das tat seinem Mittelfeldspieler gut: "Vor dem Systemwechsel hatten wir gute Spieler, aber die Kombination war nicht perfekt. [...] Wir spielen jetzt mit mehr Selbstvertrauen und können jetzt Spieler austauschen, ohne dass das System an Qualität verliert."

Sami Khedira im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung