Mauro Icardi wird mit Chelsea und Neapel in Verbindung gebracht

Inter: Gerüchte um Icardi reißen nicht ab

Von SPOX
Dienstag, 09.08.2016 | 13:08 Uhr
Kann Inter Mauro Icardi noch halten?
Advertisement
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Serie A
Turin -
Sassuolo
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese

Mauro Icardi wird nach wie vor mit zahlreichen Klubs in Verbindung gebracht. Dabei will Inter Mailand seinen Kapitän überhaupt nicht abgeben. Doch der Top-Stürmer weckt Begehrlichkeiten und soll vor allem für den FC Chelsea und den SSC Neapel als Ersatz herhalten.

Die Blues zocken immer noch mit dem FC Everton über eine Ablösesumme für Romelu Lukaku. Umgerechnet 76 Millionen Euro hat der Ex-Meister schon geboten, 88 Millionen sollen es nach Meinung des FC Everton aber sein. Der Daily Star berichtet, dass Icardi Plan B werden könnte.

Verfolge Inter live auf DAZN

Dem gegenüber steht ein Bericht der Gazzetta dello Sport. Dort wird Chelsea mit keinem Wort erwähnt, stattdessen wird Stadtrivale Arsenal genannt. Die sollen 35 Millionen Euro plus Olivier Giroud bieten.

Bessere Chancen soll allerdings Napoli haben. Dort trauert man nämlich dem Top-Torschützen hinterher,Gonzalo Higuain wechselte für 90 Millionen Euro zu Juventus Turin. Davon könnten 60 Millionen Euro in eine Verpflichtung des 23-Jährigen fließen.

Und was macht Inter? Die wollen sich in der nächsten Saison endlich wieder für die Champions League qualifizieren und brauchen ihren Kapitän dafür mehr denn je. Deswegen soll der Vertrag mit Icardi im Optimalfall verlängert werden - inklusive einer Gehaltserhöhung auf fünf Millionen Euro pro Saison.

Mauro Icardi im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung