Fussball

"Es gab Interesse aus Deutschland"

Von SPOX
Carlos Bacca wird Milan aller Voraussicht nach verlassen
© getty

Steht Carlos Bacca beim AC Mailand vor dem Abschied? Für den Kolumbianer liegen nach eigenen Angaben derzeit Angebote aus ganz Europa auf dem Tisch. Einen Verbleib bei den Rossoneri knüpft er an einige Bedingungen.

Sollte sich der 29-Jährige für einen Wechsel entscheiden, stehen ihm zahlreiche Optionen offen. "Es gibt Angebote aus England, Spanien, Italien, Frankreich und Deutschland. Es ist nicht leicht, sich zu entscheiden", offenbarte der Stürmer in der AS.

Englischen Medienberichten zufolge soll West Ham United den Mailändern ein Angebot in Höhe von 25 Millionen Euro vorgelegt haben. Auch der Ligakonkurrent AS Rom und Champions League-Finalist Atletico Madrid scheinen die Entwicklungen im San Siro genau zu verfolgen.

Den AC Milan könnt ihr live bei DAZN verfolgen!

Eine Entscheidung will Bacca aber in aller Ruhe treffen: "Wir haben Zeit und sind ruhig. Mein Berater steht in Kontakt zu den Klubs und zu Milan."

"Mein Traum ist die Champions League"

Ein ausschlaggebender Faktor für den Entschluss ist die Perspektive, in der Königsklasse spielen zu können. "Mein Traum ist es in der Champions League zu spielen und dafür arbeite ich jeden Tag. Ich würde dort gerne mit Milan spielen, aber das werden wir leider nicht", so der Rechtsfuß.

Sollten sich bei dem Klub aus dem italienischen Norden allerdings neuen Perspektiven ergeben, ließe der zweifache Europa League-Sieger durchaus mit sich reden: "Es hängt davon ab, welche neuen Investoren Milan diese Saison bekommt und welche neuen Spieler sie dann holen. Dann treffen wir eine Entscheidung."

Bacca wechselte 2015 für 30 Millionen Euro vom FC Sevilla nach Mailand steht dort noch bis 2019 unter Vertrag.

Carlos Bacca im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung