Berater: 30 Millionen! Bacca zu Milan

SID
Sonntag, 28.06.2015 | 09:56 Uhr
Carlos Bacca gewann mit dem FC Sevilla in diesem Jahr die Europa League
© getty

Der AC Milan hat seinen ersten großen Transfer für die nächste Saison wohl unter Dach und Fach gebracht. Laut Medienberichten und einer Bestätigung des Beraters wechselt Carlos Bacca vom FC Sevilla nach Mailand. Der Angreifer soll 30 Millionen Euro gekostet haben und einen Vertrag bis 2020 unterschrieben haben.

"Der AC Milan hat eine lange Tradition und eine große Historie, Ihr Projekt hat uns überzeugt und es gibt mittlerweile eine Übereinkunft zwischen uns und dem Klub", bestätigte Sergio Barila, der Berater von Bacca via Sky Sport. Die Rossoneri haben damit hochkarätige Konkurrenz ausgestochen: Unter anderem sollen auch Champions-League-Teilnehmer AS Rom und und der FC Liverpool in Sevilla angeklopft haben.

Damit erfüllt Silvio Berlusconi sein Versprechen, einen Spieler von internationalen Format ins San Siro zu lotsen. Ursprünglich wollte man Luiz Adriano von Shakhtar Donezk verpflichten, doch der war angeblich schon auf den Weg in die Vereinigten Arabischen Emirate, um bei Al Ahly anzuheuern.

Kommt Luiz Adriano im Winter?

Nun ist der Deal zwar offenbar geplatzt, doch plant man in Milanello laut der Gazzetta dello Sport, erst im Winter wieder auf ihn zurückzukommen. Dann läuft Adrianos Vertrag aus und der brasilianische Stürmer wäre ablösefrei zu haben.

Außerdem holte man vom AS Rom auch Andrea Bertolacci. Der Mittelfeldspieler aus der Hauptstadt kostet Milan 20 Millionen Euro. Bertolacci gilt in Italien als "Mädchen für alles" im Mittelfeld und soll einen Vertrag bis 2019 unterschrieben haben.

Carlos Bacca im Streckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung