Freitag, 03.04.2015

Traditionsverein vor Verkauf

Kauft chinesischer Investor Milan?

Lange wehrte sich Klubpatron und Ehrenpräsident Silvio Berlusconi gegen die Verkaufsgerüchte rund um den AC Milan, jetzt aber könnte es tatsächlich konkreter werden. Berichten aus Italien zufolge sollen chinesische Investoren an den Rossoneri interessiert sein - und die Gespräche sind angeblich schon weit fortgeschritten.

Silvio Berlusconi scheint bereit den Thron des AC Milan zu übergeben
© getty
Silvio Berlusconi scheint bereit den Thron des AC Milan zu übergeben

Das meldet die Gazzetta dello Sport. Den Informationen der Zeitung zufolge hat sich Berlusconi sogar schon mit dem Konsortium chinesischer Investoren, zu denen auch der Unternehmer Richard Li gehören soll, weitestgehend geeinigt und wird stückweise 75 Prozent seiner Anteile abgeben. Dafür soll er insgesamt zwischen einer und eineinhalb Milliarde Euro kassieren.

Die italienische Nachrichtenagentur AskaNews vermeldet zwar, dass die Einigung noch aussteht, geht aber sogar noch einen Schritt weiter und vermutet hinter der geplanten Übernahme ein Interesse der chinesischen Regierung. Demnach soll so für den Fußball in China Werbung gemacht werden.

Chinas Premierminister Xi Jinping gibt dem Fußball einen hohen Stellenwert und soll in dessen Stärkung einen entscheidenden Schritt auf dem Weg Chinas zur Sportnation sehen. Selbst falls es tatsächlich zum Verkauf kommt, soll den Berichten zufolge aber Berlusconis Tochter Barbara in der Klubführung bleiben.

Der AC Milan im Überblick

Adrian Franke

Diskutieren Drucken Startseite
ITA

Serie A, 15. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.