Roma-Verteidiger operiert

Vierstündige Hirn-OP bei Castan

SID
Donnerstag, 04.12.2014 | 12:53 Uhr
Leandro Castan wurde in Rom vier Stunden am Hirn operiert
© getty
Advertisement
Serie A
Live
Neapel -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Hellas Verona
Serie A
Atalanta -
Bologna
Serie A
Benevento -
Florenz
Serie A
AC Mailand -
Genua
Serie A
SPAL -
Sassuolo
Serie A
FC Turin -
AS Rom
Serie A
Udinese -
Juventus
Serie A
Lazio -
Cagliari
Serie A
Inter Mailand -
Sampdoria
Serie A
Atalanta -
Hellas Verona
Serie A
Bologna -
Lazio
Serie A
Cagliari -
Benevento
Serie A
Chievo -
Milan
Serie A
Florenz -
FC Turin
Serie A
Genua -
Neapel
Serie A
Juventus -
SPAL
Serie A
AS Rom -
Crotone
Serie A
Sassuolo -
Udinese
Serie A
Milan -
Juventus
Serie A
AS Rom -
Bologna
Serie A
Benevento -
Lazio
Serie A
Crotone- Florenz
Serie A
Neapel -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
Chievo Verona
Serie A
SPAL -
Genua
Serie A
Udinese -
Atalanta
Serie A
FC Turin -
Cagliari
Serie A
Hellas Verona – Inter Mailand

Leandro Castan vom italienischen Fußball-Traditionsklub AS Rom hat sich am Donnerstag einer vierstündigen Hirn-Operation unterzogen. Dabei wurde ihm ein Ödem entfernt. Der komplexe Eingriff, der in einer römischen Klinik erfolgte, sei gut verlaufen, berichtete der Neurochirurg Giulio Maira.

Der Brasilianer Castan befindet sich noch auf der Intensivstation. In drei Monaten wird der 28-Jährige voraussichtlich wieder das Training aufnehmen können.

Castan ist in der Serie A wegen Schwindelgefühlen seit knapp zehn Wochen nicht mehr aufgelaufen. Tests ergaben, dass Castan unter einer Gefäßmissbildung im Gehirn leidet. Mit der Operation sollen die Probleme vollständig gelöst sein.

Leandro Castan im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung