Roma-Verteidiger operiert

Vierstündige Hirn-OP bei Castan

SID
Donnerstag, 04.12.2014 | 12:53 Uhr
Leandro Castan wurde in Rom vier Stunden am Hirn operiert
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Leandro Castan vom italienischen Fußball-Traditionsklub AS Rom hat sich am Donnerstag einer vierstündigen Hirn-Operation unterzogen. Dabei wurde ihm ein Ödem entfernt. Der komplexe Eingriff, der in einer römischen Klinik erfolgte, sei gut verlaufen, berichtete der Neurochirurg Giulio Maira.

Der Brasilianer Castan befindet sich noch auf der Intensivstation. In drei Monaten wird der 28-Jährige voraussichtlich wieder das Training aufnehmen können.

Castan ist in der Serie A wegen Schwindelgefühlen seit knapp zehn Wochen nicht mehr aufgelaufen. Tests ergaben, dass Castan unter einer Gefäßmissbildung im Gehirn leidet. Mit der Operation sollen die Probleme vollständig gelöst sein.

Leandro Castan im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung