Italien sorgt sich weiter um Antonio Cassano

Von SPOX
Montag, 31.10.2011 | 21:57 Uhr
Milan-Stürmer Antonio Cassano muss weiterhin stationär behandelt werden
© Getty
Advertisement
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon

Antonio Cassano hält den AC Milan und den italienischen Fußball weiter in Atem. Der italienische Nationalstürmer, der sich am Samstag unwohl gefühlt hatte und daraufhin in ein Mailänder Krankenhaus eingeliefert worden war, wird weiter stationär behandelt.

Einen Bericht der italienischen Nachrichtenagentur "ANSA", wonach Cassano einen Schlaganfall erlitten habe, wies der italienische Meister am späten Montagabend in Form einer Pressemitteilung zurück.

"Der AC Milan teilt mit, dass die Medienberichte über den Zustand von Antonio Cassano nicht verifiziert sind, da sie weder von medizinischen Quellen des Vereins noch aus dem Krankenhaus, in dem Cassano behandelt wird, kommen. Der AC Milan unterstreicht, dass Antonio Cassano eindeutig auf dem Weg der Besserung ist und dass er sich in den kommenden Tagen weiteren medizinischen Untersuchungen unterziehen wird", hieß es in der Mitteilung.

Eine offizielle Diagnose steht weiterhin aus.

Milan-Coach Allegri: "Wir sind alle geschockt"

Cassano hatte sich auf dem Rückflug nach dem 3:2-Erfolg beim AS Rom am Samstag unwohl gefühlt und war in ein Krankenhaus eingeliefert worden. Dort soll der 29-Jährige zu weiteren neurologischen Untersuchungen noch mindestens bis Donnerstag bleiben. Cassano soll unter anderem an Seh- und Sprachstörungen, sowie Gleichgewichtsproblemen gelitten haben.

"Wir sind alle geschockt und hoffen, dass er bald wieder bei uns ist", sagte AC-Trainer Massimiliano Allegri vor dem Mailänder Champions-League-Spiel am Dienstag beim weißrussischen Vertreter BATE Borissow (17.45 Uhr im LIVE-TICKER).

"Wir werden für Antonio spielen", so Allegri weiter. Optimistisch äußerte sich Milans Geschäftsführer Adriano Galliani nach einem Gespräch mit Cassano: "Er war ruhig und in guter Verfassung."

Viele Sportler, unter anderem Cassanos Teamkollege Kevin-Prince Boateng, Francesco Totti, Giuseppe Rossi und Danilo Gallinari, wünschten dem Milan-Stürmer via Twitter alles Gute.

Antonio Cassano im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung